DVD-Tipps

DAS GRÜFFELOKIND

  • Großbritannien/Deutschland 2011, 26 Minuten, Regie: Uwe Heidschötter, Johannes Weiland
  • Genres:
  • Animation
  • Literaturverfilmung
  • Spannung/Grusel
  • Erscheinungsdatum:
  • 17.1.2013
  • Altersempfehlung:
  • ab 4 Jahren

Beschreibung:

In der Nacht, während der Grüffelo tief schläft, schleicht sich das Grüffelokind aus der Höhle davon, weil ihm langweilig ist. Neugierig wie es ist, möchte es den Wald erkunden, was ihm vom Grüffelo streng verboten worden ist. Im Wald lebt nämlich die gefährliche Maus, vor der der Grüffelo stets warnt. Auf dem Weg durch den Wald begegnet das Grüffelokind Schlange, Eule und Fuchs. Nach der Beschreibung des Grüffelo kann es sich bei diesen Tieren aber nicht um die Maus handeln. Wo steckt die Maus?

Wie schon bei DER GRÜFFELO erzählt die Eichhörnchen-Mutter ihren beiden Kindern in einer Rahmenhandlung eine Geschichte, um ihnen zu erklären, woher die grüffelo-artigen, aber eigentlich zu kleinen Pfoten-Abdrücke im Schnee kommen. Ebenso liebevoll-detailreich und in Reimen umgesetzt wie der erste GRÜFFELO-Film können Kinder nun gemeinsam mit dem Grüffelokind ihre kindliche Neugier und Entdeckungsfreude ausleben – gepaart mit viel Mut, Humor und ein wenig Lust, sich zu gruseln.

In Kooperation mit