Event

Brauchbare Bräuche!? Inside Judentum & Islam

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Jung und Alt orientieren sich an verschiedenen Bezugssystemen. In diesem Zusammenhang spielen vor allem religiöse Bräuche und Rituale für Menschen, Familien und Gruppen eine Rolle. Diese können Halt und Sicherheit geben. In einer Welt, die sich immer rasanter verändert, vermitteln sie Orientierung.
In dieser Veranstaltung stehen Bräuche aus dem Judentum und Islam im Fokus. Die Referentin stellt verschiedene Bräuche aus der jeweiligen Religion vor und geht zum anderen auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten ein. Eine kritische Auseinandersetzung mit den Fragen "Wie sinnvoll sind Bräuche?" "Wem nutzen sie?" wird nicht fehlen. Vor allem für die Jugendarbeit stellt sich die Frage, welche Rolle Bräuche im Leben der jungen Menschen spielen und ob sie als lästige Gewohnheit oder Kraftquelle verstanden werden.
An diesem Abend soll das Eintauchen in die Welt der Bräuche aus der jüdischen und islamischen Perspektive helfen, um Impulse (auch für die interkulturelle und interreligiöse) Jugendarbeit zu gewinnen.

ReferentIn: Mag.a MA Amani Abuzahra, Hochschulprofessorin / BTh Sarah Egger, Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Anmeldung erforderlich bis 18.1.2018

Termine

  • Mo, 22. Jänner 2018
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit