Event

Was darf politische Bildung?

Erziehung zur kritischen Mündigkeit im Spannungsfeld gesellschaftlicher Kontroversen
  • © Pixabay

    © Pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Politische Bildung soll zur kritischen Mündigkeit erziehen, Interesse für aktuelle Fragestellungen fördern und Wertvorstellungen hinterfragen. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit „heißen“ Themen. Welche Rolle kommt dabei meinen Meinungen und Einstellungen zu? Inwiefern sollen Jugendliche überhaupt
beeinflusst werden und wo beginnt Indoktrination? Was darf/soll ich über Parteien und Politiker_innen sagen? Soll zur politischen Aktivität angeregt werden oder geht es um gut informierte Bürger_innen? Je eher Politische Bildung in Gesellschaft und Schule als wichtige Voraussetzung für die Demokratie ins Blickfeld gerät, desto häufiger stellen sich Fragen wie diese für alle, die beruflich mit Jugendlichen zu tun haben.

ReferentIn: Mag. BEd Stefan Schmid-Heher, Berufsschullehrer und Lehrbeauftragter an der PH Wien

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 14
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 8.3.2018

Termine

  • Mi, 21. März 2018
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit