Event

Der Capability-Ansatz in der Praxis

Die Orientierung an Befähigungen und Ressourcen für Diagnose und Fallarbeit nutzen
  • © Pixabay

    © Pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Der Befähigungs-Ansatz (engl. Capability-Approach) des indischen Philosophen und Ökonoms Amartya Sen geht davon aus, dass die Beurteilung der Lebenslage von
(benachteiligten) Menschen nicht gelingen kann, wenn der Fokus auf den finanziellen Ressourcen liegt und spricht sich daher für eine Konzentration auf die Handlungsfähigkeit der Menschen aus.
Dieses Konzept kann auch für die Jugendarbeit fruchtbar gemacht werden. Die Orientierung an der Handlungsfähigkeit entspricht einer Einbeziehung der verfügbaren Ressourcen sowie einem Glauben an die Entwicklungsfähigkeit aller Menschen. Für die tägliche Arbeit in der Praxis helfen dabei Verfahren wie Ressourcendiagnose, ressourcenorientierte Beratung und Ressourcenaktivierung.

ReferentIn: Dr. Alban Knecht, Soziologe und Sozialpädagoge

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 6
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 5.4.2018

Termine

  • Di, 17. April 2018
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit