Abschlüsse nachmachen

Infos A-Z » Bildung » Abschlüsse nachmachen

Es ist nie zu spät eine Ausbildung zu beginnen. Im zweiten Bildungsweg kannst du

  • den Pflichtschulabschluss,
  • die Studienberechtigung oder
  • die Lehrabschlussprüfung nachholen.

Darum geht es: Vorbereitung auf die Prüfungen für den Pflichtschulabschluss

Voraussetzungen: Mindestalter 16 Jahre bei der 1. Prüfung

Das Besondere: Im Rahmen der Vorbereitungskurse können auch einzelne Prüfungen nachgeholt werden; z.B. wenn einige Fächer negativ beurteilt wurden

Kosten: Kostenlose Kurse für Jugendliche und Erwachsene

Anbieter von Vorbereitungskursen:

Die AHS Matura im zweiten Bildungsweg kannst du durch den Besuch des Abendgymnasiums, einer Maturaschule oder eines AHS-Lehrgangs machen.

1. Abendgymnasium für Berufstätige

Darum geht es: AHS-Matura im zweiten Bildungsweg

Voraussetzungen: Mindestalter 17 Jahre, positiver Abschluss der 8. Schulstufe, Nachweis der Berufstätigkeit (Arbeitsvertrag) oder der Arbeitssuche (Bestätigung des AMS)

Das Besondere: Es gibt Vormittags-, Nachmittags- und Abendkurse. Ein Teil des Stoffes kannst du von zu Hause aus lernen (Fernstudium).

Kosten: Kostenloser Schulbesuch

Anbieter:


2. Maturaschulen und AHS-Lehrgänge

Darum geht es: AHS-Matura im Zweiten Bildungsweg

Voraussetzungen: Erfüllung der Schulpflicht, positiv abgeschlossene 8. Schulstufe

Das Besondere: Der Unterricht ist unterschiedlich organisiert; z.B. als Nachmittags- oder Abendunterricht

Kosten: Kosten abhängig vom Schulungsanbieter

Anbieter:

Darum geht es: Nachholen der HAK oder HTL-Matura und Abschlüsse berufsbildender mittlerer Schulen (z.B. Handelsschule, Schulen für Sozialbetreuungsberufe)

Voraussetzungen: Voraussetzungen abhängig vom Schultyp (z.B. passende Berufsausbildung, Vorbereitungsjahr)

Kosten: Kostenloser Schulbesuch in öffentlichen Schulen, Schulgeld bei privaten Anbietern.

Suche nach Schulen:

Private Anbieter:

Darum geht es: Matura während der Lehre

Voraussetzungen: Besuch der Berufsschule mit Lehr- oder Ausbildungsvertrag. BerufsschülerInnen ohne Lehrvertrag müssen mehr als die Hälfte der Lehrzeit in einem Lehrbetrieb absolviert haben.

Das Besondere: Die Berufsmatura ist eine allgemeine Matura. Während der Lehrzeit muss man mindestens 1 Prüfung machen. Zur letzten Prüfung kann man erst nach der Lehrabschlussprüfung und nach dem 19. Geburtstag antreten.

Kosten: Keine Kosten

Anbieter:

Darum geht es: Matura nach einer Berufsausbildung

Voraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung, die letzte Prüfung muss nach dem 19. Geburtstag abgelegt werden

Das Besondere: Die Berufsreifeprüfung ist eine allgemeine Matura. Das heißt, man kann damit alle Ausbildungen beginnen, die als Voraussetzung die Matura haben.

Kosten: Kostenpflichtige Vorbereitungskurse

Anbieter von Vorbereitungskursen:


Private Anbieter:

Darum geht es: Studienberechtigung für eine Gruppe von verwandten Studienrichtungen (z.B. medizinische Studien)

Voraussetzungen: Mindestalter meist 20 Jahre, EWR-StaatsbürgerIn, berufliche Vorbildung

Das Besondere: Der Antrag muss direkt bei der Einrichtung gestellt werden, an der man studieren will.

Während der Vorbereitungszeit ist man außerordentliche/r HörerIn, kann Vorlesungen besuchen und Prüfungen ablegen. Ausgenommen davon sind Studienrichtungen mit einer Aufnahmeprüfung. Zu diesen kann man erst mit der Studienberechtigung antreten.

Kosten: Kostenpflichtige Vorbereitungskurse

Anbieter von Vorbereitungskursen:

Private Anbieter:

Darum geht es: Nachholen der Lehrabschlussprüfung

Voraussetzungen: Berufserfahrung durch Ausüben des Berufes (z.B. als HilfsarbeiterIn) oder durch eine abgebrochene Lehre. Es muss mehr als die Hälfte der Lehrzeit gemacht worden sein.

Das Besondere: Die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung muss bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer beantragt werden.

Kosten: Kostenpflichtige Vorbereitungskurse, Förderungen sind möglich (z.B. AMS, waff)

Suche nach Anbietern:

Darum geht es: Ausbildungen für arbeitssuchende junge Erwachsene

Voraussetzungen: Meldung beim AMS, Zuweisung über den/die BeraterIn

Dauer: Abhängig von der Art der Ausbildung

Das Besondere: Es gibt z.B. verschiedene Ausbildungen, in denen ein Lehrabschluss nachgeholt wird (z.B. FacharbeiterInnen-Intensivausbildung, Kompetenz mit System).

Kosten: Keine Ausbildungskosten

Darum geht es: Ausbildung mit Jobzusage

Voraussetzungen: Meldung beim AMS

Das Besondere: Bei einem Job mit Ausbildung bewirbst du dich beim waff Personalfinder um eine ausgeschriebene Stelle.

Kosten: Keine Ausbildungskosten

  • Schulbeihilfe für Schüler_innen ab der 10. Schulstufe einer mittleren oder höheren Schule
  • Besondere Schulbeihilfe für Berufstätige, die eine höhere Schule für Berufstätige besuchen und innerhalb der nächsten sechs Monate den Abschluss machen
  • Studienbeihilfe während der Studienberechtigungsprüfung

 

Linktipps für die Recherche:

abz*beratung für frauen

  • Beratung für junge Schwangere und junge Mütter ab 14 Jahren zu  Ausbildungen und berufliche Perspektiven
  • Bildungsberatung und allgemeine Beratung für Frauen

Bildungsberatung Wien

  • Berufs- und Bildungsberatung

CarBiz - Caritas Bildungszentrum

  • Bildungs- und Berufsberatung für Asylwerber_innen, subsidiär Schutzberechtigte, Asylberechtigte, Migrant_innen und neue EU-Bürger_innen

Check In Plus

  • Beratung für Erwachsene, die im Ausland eine mittlere oder höhere Ausbildung abgeschlossen oder eine qualifizierte Berufserfahrung gesammelt haben
  • Voraussetzung: Meldung beim AMS

Jugendcoaching

Bildungsberatung und Berufsorientierung für

  • Schüler_innen ab dem 9. Schulbesuchsjahr
  • Jugendliche unter 19 Jahren, die nicht am AMS gemeldet sind
  • Jugendliche mit Beeinträchtigungen bis 24 Jahre

spacelab

  • Beratung und Begleitung für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren, die in keiner Ausbildung oder Schule sind

waff – Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung

  • Information, Beratung und finanzielle Förderung von Aus- und Weiterbildungen

Wiener Bildungsdrehscheibe

  • Beratung, Sprachclearing und Kompetenzerfassung für Asylwerber_innen ab 15 Jahre mit Wohnort Wien
  • Terminvereinbarung:
    1. Asylwerber_innen, die in einer organisierten Unterkunft wohnen, werden von dort an die Bildungsdrehscheibe vermittelt. 2. Privat wohnende Asylwerber_innen (oder Helfer_innen) können sich entweder über ihre Beratungsstelle der Grundversorgung oder per E-Mail für einen Termin bei der Bildungsdrehscheibe anmelden.

Tipps und Infos rund um die Berufswahl und Bildungswege - von der Lehre bis zum Zweiten Bildungsweg

Downloaden oder kostenlos bestellen

Letzte Aktualisierung: November 2017

In Kooperation mit