Europäischer Freiwilligendienst

Infos A-Z » Auslandsaufenthalt » Europäischer Freiwilligendienst

Du möchtest ein neues Land entdecken, neue Leute kennen lernen? Erfahrungen in einem Berufsfeld sammeln?

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) bietet dir die Möglichkeit bis zu ein Jahr an einem gemeinnützigen Projekt im Ausland mitzuarbeiten.

Seit dem 1.1.2016 kann der EFD als Ersatz für den Zivildienst anerkannt werden.

Den EFD kannst du machen, wenn du zwischen 17 und 30 Jahre alt bist. Du brauchst keine bestimmte Schul- oder Berufsausbildung und auch keine Fremdsprachenkenntnisse, um am EFD teilzunehmen.

In Wien heißt der EFD Programm Melange. Das Programm wird von Grenzenlos in enger Kooperation mit dem Verein wienXtra für die Stadt Wien durchgeführt. Um dich über das Programm Melange für den EFD zu bewerben, musst du deinen Wohnsitz in Wien haben. 

Der erste Schritt zu deiner Bewerbung ist der EFD-Infonachmittag, der einmal im Monat stattfindet. Hier findest du die aktuellen Termine.

Du arbeitest etwa 30 Stunden in der Woche im Projekt mit. Projekte gibt es in den Bereichen Soziales, Umwelt, Freizeit und Sport, Kunst und Kultur und Medien. Der Großteil sind Projekte im Sozialbereich (Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen, mit Menschen mit Behinderung, mit alten Menschen, mit Geflüchteten etc.).

Den EFD kannst du in allen EU-Mitgliedsländern und in allen EU-Beitrittsländern bzw. assoziierten Ländern machen. In der Projektdatenbank kannst du nach EFD-Projekten suchen.

20 Geschichten und Portraits von Europäischen Freiwilligen findest du in der Broschüre anlässlich 20 Jahre Europäischer Freiwilligendienst.

Der EFD wird über das EU-Programm Erasmus+: Jugend in Aktion gefördert. Dadurch werden fast alle Kosten über die EU-Förderung gedeckt. Lediglich ein Teil der Reisekosten müssen selber finanziert werden.

Du bekommst eine Unterkunft und die Verpflegung zur Verfügung gestellt. Zusätzliche erhältst du ein länderabhängiges Taschengeld für Freizeitaktivitäten. Während deines gesamten EFD-Einsatzes bist du versichert.

Letzte Aktualisierung: Juni 2017

In Kooperation mit