Was ist das für ein Tanz?

Tanz-Stile

© wienXtra

Diese Kurz-Erläuterungen von Tanz-Stilen dienen zur Orientierung.

Alle genannten Tanz-Stile kommen auf der Liste Tanz vor.

Die Tanz-Stile sind alphabetisch sortiert.

Xtra-Tipp!
Sucht ihr VeranstalterInnen, wo ihr mit euren Kindern zusammen abtanzen könnt? Auf unserer Babydisco und Kinderdisco Liste findet ihr Angebote.

Ballett 
Grundschritte bis hin zu Ballett-Choreographien und Aufführungen.

Ballett-Vorbereitung
Spielerisch eine Haltung und Dehnbarkeit fürs Ballett erlernen.

B-Boying und B-Girling
Breakdance tanzen. Erfahrene TänzerInnen fügen ihren eigenen KünstlerInnen-Namen an B-Boy oder B-Girl dran. Hier erlernt man einen eigenen Stil und setzt seine Breakdance-Fähigkeiten in Szene.

Breakdance
Viele athletische Bewegungen und Schritte. Fall- und Drehbewegungen sind immer dabei und viel Rhythmus-Gefühl.

Cheerleading
Choreographie-Tanz in einer Gruppe mit viel Tänzerischer Akrobatik.

Contemporary
Gegenwärtiger, starker und gefühlvoller Ausdruckstanz. Stile von Zeitgenössischen Tänzen werden neu interpretiert.

Dance4Kids
Choreographie-Tanz in einer Gruppe. Koordination und spielerische Tanzbewegungen.

Dancehall
Reggae Musik und Schrittkombinationen mit dem ganzen Körper.

Disco Dance, Pop Jam, Cool Moves
Choreographie-Tanz in einer Gruppe. Mit Jazz, Tänzerischer Akrobatik und Video-Clip-Dancing.

Eltern-Kind-Tanz
Baby im Wickeltuch, Hand in Hand oder miteinander erste Bewegungen zu Musik machen.

Flamenco
Traditioneller Tanz aus Andalusien. Energischer und gefühlsbetonter Tanz. Oft mit Step-Einlagen und Drehungen.

Gesellschafts-Tanz
Standard Tanz und Lateinamerikanischer Tanz

Hip Hop und Urban Dance
Tanzen in einer Gruppe oder Solo. Zur Hip Hop Musik abgestimmte Bewegungen, auch einige Bewegungen von Breakdance.

Indischer Tanz
Auch Bollywood-Tanz genannt, ist ein traditioneller volkstümlicher Tanz mit fließenden Bewegungen in einer Gruppe oder alleine. Auch Bauch-Tanz gehört dazu.

Irish Dance
Traditioneller volkstümlicher Gruppen-Tanz. Es gibt zwei Tanz-Kategorien für die man unterschiedliche Schuhe verwendet: Step Schuhe für rhythmischen Klang zum Tanz oder Schuhe für geräuschlosen Tanz.

Jazz
Ein energievoller Tanz mit Isolationsbewegungen und schnellen Bein- und Fußbewegungen.

Kindertanz
Tänzerische Bewegungen werden erlernt.

Klassischer Tanz
Ballett

Kreativer Kindertanz
Erste rhythmische Bewegungen auf spielerische Weise.

Lateinamerikanischer Tanz
Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Wird zu zweit getanzt.

Modern Dance
Ballett-Elemente, pantomimische und theatralische Bühnenbewegungen gehören dazu.

Musical Dance
Bühnen-Tanz mit schauspielerischem und pantomimischem Ausdruck.

Musical-Jazz
Kombination von Musical Dance mit Jazz-Elementen.

Rock 'n' Roll
Choreographie-Tanz in Gruppe oder nur zu Zweit. Bewegungsabläufe und Tänzerischer Akrobatik.

Square Dance
Volkstänze aus Amerika in Gruppen getanzt. U.a. English Country Dance, Quadrille.

Standard Tanz
Wiener Walzer, Tango, Foxtrott, Slowfox und Quickstep. Wird zu zweit getanzt.

Step und Rhythm Tap
Mit Metallplatten an den Schuhen werden beim Tanzen rhythmische Klänge erzeugt, die zum optischen Eindruck und zur Musik passen.

Streetdance
Individualität und Originalität sind hier vorrangig. Bewegungen von Hip Hop, Breakdance und Modern Dance werden neu und spontan kombiniert. Clowning (eine Art Marionetten-Tanz) und Krumping (einzelne Körperstellen zittern) sind Trends.

Tänzerische Akrobatik
Hebe-Übungen, Drehungen und Sprünge alleine und in Gruppe.

Video-Clip-Dancing
Tanzen wie ein Musik-Star im aktuellen Videoclip.

Zeitgenössischer Tanz
Jazz, Hip Hop, Breakdance, Streetdance und Modern Dance.


Zurück zur Übersicht Angebot als PDF Download

Karte

In Kooperation mit