Presseinfo: Redewettbewerb

RednerInnen des Wiener Jugend-Redewettbewerbs 2017 nominiert

Sagen, was Sache ist, heißt es am 27. April 2017 im Rathaus beim Landes-Jugend-Redewettbewerb. 19 junge RednerInnen aus 15 Schulen treten in drei Kategorien mit ihren Reden im Gemeinderatssaal an.


Die Vorausscheidungen sind gelaufen. 19 SchülerInnen überzeugten in den Vorrunden Jury und Publikum und sind im Semi-Finale, dem Landes-Jugend-Redewettbewerb. Die Jury setzt sich u.a. aus Julya Rabinowich, Autorin, und früheren SiegerInnen des Redewettbewerbs zusammen. Für die Besten geht’s weiter zum Bundesbewerb, der knapp einen Monat später ebenfalls in Wien stattfindet.

 

Ob „Illusion Meinungsfreiheit“, „Wie Trump Sprache verwendet“, „Bedingungsloses Grundeinkommen“ oder der „Rassismus-Rap“ – die jungen RednerInnen sagen, was ihnen am Herzen liegt, was sie bewegt, ärgert und berührt. „Politisches Desinteresse kann diesen jungen Leuten keiner vorwerfen“, zeigte sich Nadja Madlener von wienXtra-schulevents, eine der OrganisatorInnen des Bewerbs bei den Vorrunden beeindruckt.

 

Die Bewerbe des Redewettbewerbs werden in drei Kategorien geführt: Klassische Rede, Spontanrede und „Neues Sprachrohr“ – eine Kategorie, bei der Thema und Darbietungsform frei wählbar sind. Unterteilt ist der Redewettbewerb auch in die Schultypen Höhere Schulen, Berufsschulen und Polytechnische Schulen. Besonders stark vertreten in den Bewerbsrunden der Berufsschulen ist 2017 die Berufsschule für Verwaltungsberufe mit drei Nominierungen.   

 

Die Nominierten:

Klassische Rede – Höhere Schulen

Antonia Pawel, Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Albertgasse, 8. Bezirk

Daniel Lorand Szabo, Österreichische Schule in Budapest

Naemi Konnerth, Döblinger Gymnasium, 19. Bezirk

Paula Breyer, Theresianum, 4. Bezirk

Keno Kallinger, Schulzentrum Ungargasse, 3. Bezirk

 

Spontanrede – Höhere Schulen

Jonas Schneider-Beron, AHS St. Ursula, 23. Bezirk

Sophia Fürst, Gymnasium und Realgymnasium 19 Billrothstraße, 19. Bezirk

Victor Bervoets, Theresianum, 4. Bezirk

 

Klassische Rede – Berufsschulen

Barbara Cech, Berufsschule für Verwaltungsberufe, 5., Bezirk

Clara Berger, Berufsschule für Lebensmittel, Touristik und Zahntechnik, 12. Bezirk

Michael Kopriva, Berufsschule für Verwaltungsberufe, 5. Bezirk

 

Klassische Rede – Polytechnische Schulen/Fachmittelschulen

Louisa Müller, 15. Bezirk

Maheen Ansar, 20. Bezirk

Sven Hofbauer, 22. Bezirk

 

Neues Sprachrohr

Damla Bozogul, Polytechnische Schule/Fachmittelschule, 18. Bezirk

Jessica Angelina Kop, Berufsschule für Verwaltungsberufe, 5. Bezirk

Nicholas Campbell und Apollo Pamperl, Musikgymnasium Wien, 7. Bezirk

Sarah Wittmann, Akademisches Gymnasium, 1. Bezirk

 

Der Wiener Landesbewerb des Jugend-Redewettbewerbs ist eine Aktion von wienXtra-schulevents in Kooperation mit der MA 13 und der Arbeiterkammer Wien, für das Bundesministerium für Familie und Jugend. Der Bundesbewerb wird vom Bundesministerium für Familie und Jugend organisiert.

 

Wiener Landesbewerb
Do, 27.4.2017, 9:00 im Wiener Rathaus

MedienvertreterInnen sind herzlich willkommen!

www.schulevents.at/redewettbewerb

YouTube-Channel: schulevents


Pressekontakt:
Beate Sigl, wienXtra-schulevents, Tel. 4000-84 365, beate.sigl [AT] wienXtra [DOT] at

Gini Stern, wienXtra-PR, 4000-84 380, gini.stern [AT] wienXtra [DOT] at            

In Kooperation mit