Spieletipps

DAS KLEINE ICH-BIN-ICH - WÜRFELWETTLAUF

  • Verlag: Selecta (2012), Autor: Wolfgang Dirscherl
  • Spielekategorie:
  • Laufspiel
  • Altersempfehlung:
  • ab 5 Jahren
  • Zusatzinformationen:
  • Für 2-4 SpielerInnen, Spieldauer: ca. 20 Min.

Beschreibung:

"Denn ich bin, ich weiß nicht wer, dreh mich hin und dreh mich her, dreh mich her und dreh mich hin, möchte wissen, wer ich bin"  - seit 40 Jahren hüpft "Das kleine Ich bin ich", auf der Suche nach der eigenen Identität, über Wiesen und durch Wälder.
Im Würfelwettlauf-Spiel zum Buch von Mira Lobe treffen die SpielerInnen nach und nach auf Frosch, Pferd, Hund und Nilpferd und sammeln dabei Puzzlestücke ein. Wer die Würfelergebnisse geschickt kombiniert, wird als ErsteR alle Puzzlestücke gesammelt und das Spiel gewonnen haben.

Die SpielerInnen starten mit ihren kleinen "Ich bin ich"-Figuren auf der Wiese. Wer an der Reihe ist, würfelt mit den drei Symbolwürfeln und zieht voran. Zeigt einer der Symbolwürfel ein "Ich bin ich" darf ich einen Schritt nach vorne machen, zwei „Ich bin ich“ bringen mich sogar zwei Schritte vorwärts.
Zusätzlich sind auf dem Symbolwürfel Frosch, Pferd, Hund und Nilpferd abgebildet. Nun wird es spannend: Auf welchem Tierfeld bin ich gelandet? Stimmt das Tier auf dem Feld mit einem Tier auf einem meiner Würfel überein, erhalte ich eines der begehrten Puzzlestücke.
Wer mit einem Würfelergebnis nicht zufrieden ist, darf bis zu zwei Mal nachwürfeln. Dies eröffnet taktische Möglichkeiten, da ich durch geschicktes Kombinieren der Würfelsymbole, sogar zwei Puzzlestücke in einem Zug einsammeln kann. Ein spannendes Wettrennen beginnt…

Die Umsetzung des bekannten Kinderbuches als Brettspiel ist beim "kleinen Ich bin ich" herausragend gelungen. Von den Spielfiguren aus Holz, über die Würfel bis hin zum Spielplan ist das Material besonders liebevoll gestaltet und mit den Illustrationen des Buches versehen worden.
Auf dem Rundweg gibt es immer wieder zahlreiche Details zu entdecken, die Sprechanlässe bieten und zum Nacherzählen der Geschichte einladen.
Wie im Buch begleiten auch im Spiel die Kinder das "kleine Ich bin ich" auf den vielen Stationen seiner Reise und setzen seine Identität Stück für Stück zusammen.  Bis es am Ende erkennt: "Ich bin nicht irgendwer, ICH BIN ICH!"

In Kooperation mit