Event

WIEN 1918 – TAGEBÜCHER DES UMBRUCHS (Schule im Kino) Gratis

Österreich 2018, 45 Minuten, Regie: Peter Beringer/Zeitgeschichte, Politik, Dokumentation
  • Wien 1918

    (c) Epo-Film Production

  • Anmeldung erforderlich
  • Nur für Schulklassen
  • Nur für Gruppen
Alter: ab 12 Jahr(en)

Schulstufe: Ab der 7. Schulstufe

 

Als im November 1918 der Kaiser abdankt und die Republik Deutsch-Österreich ausgerufen wird, sind die sozialen- und die Gefühlslagen der Menschen ganz unterschiedlich. Ein Soldat, eine Journalistin, ein Arbeiter oder ein adeliger Offizier, sie alle erleben im Brennpunkt Wien jene Ereignisse, die das Schlüsseljahr 1918 und die darauffolgenden Jahre prägen: politische Instabilität, soziale Unruhen, Hunger, Hyperinflation etc. Ihre Gedanken stehen stellvertretend für jene, die „langsam wieder an die Zukunft glauben“, nehmen aber auch die gesellschaftlichen Konflikte vorweg, die schließlich einige Jahre später zum Scheitern der ersten Republik führen werden.

 

Der Filmemacher Peter Beringer lässt anhand von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen die Menschen selbst zu Wort kommen und erzählt - ergänzt durch historische Filmaufnahmen und wissenschaftliche Interviews - „kleine Geschichten, die das große Geschehen fassbar machen“.

 

Am Di 13.11. 9:00 im Anschluss Filmgespräch mit Filmemacher Peter Beringer.

 

Am Mi 5.12. 9:00 im Anschluss Filmgespräch mit Historiker Hannes Leidinger.

 

An beiden Tagen ist der Eintritt frei!

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-cinemagic
Uraniastraße 1
1010 Wien
Telefon: 01 4000-83 400

  • U-Bahn: 1, 4, Schwedenplatz
  • Straßenbahn: 1, 2, O, Julius-Raab-Platz / Hintere Zollamtsstraße

Termine

Termine

  • Mi, 5. Dezember 2018
    Ab: 9:00

Infos zur Anmeldung

Tel. 01/4000-83 400cinemagic@wienxtra.at

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen, Anzahl der Schüler_innen und Begleitpersonen, den Namen und die Adresse der Schule sowie eine Kontaktnummer bekannt.


Karte

In Kooperation mit