Event

Kinder und Jugendliche trauern anders

  • Anmeldung erforderlich

Die eigene Unsicherheit und Hilflosigkeit steht uns oft in der Begegnung mit trauernden Kindern und Jugendlichen im Weg. Wie geh ich mit einem Kind, einem Jugendlichen um, der gerade eine_n nahe_n Verwandte_n, eine_n gute_n Freund_in verloren hat? Oft schweigen wir, tun gar nichts, nur um nichts falsch zu machen. Tod und Trauer sind Tabuthemen, betrifft es Kinder und Jugendliche, umso mehr. Um ein guter Begleiter für trauernde Kinder und Jugendliche sein zu können, ist es notwendig, sich mit seiner eigenen Trauer, mit seinen eigenen Verlusten auseinanderzusetzen.

In unserem Workshop gehen wir der eigenen Trauer, den in der Kindheit selbst erlebten Verlusten nach. Wir widmen uns dem Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen, ihren Vorstellungen vom Tod und ihren möglichen Trauerreaktionen. Ihre mitgebrachten Erfahrungen und Fragen wollen wir gerne einfließen lassen. Abgerundet wird dieser Tag durch Kinder- und Jugendbücher zu den Themen Tod, Trauer und Verluste.

ReferentIn: Sabine Reisinger, Lebens- und Sozialberaterin, Leiterin des Kinderhospiz Netz / Doris Schoch-Reitzner, Lebens-und Sozialberaterin, Pädagogin und Leiterin der Geschwisterbegleitung im Kinderhospiz Netz

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Warteliste frei: 8
Warteliste
Anmeldung erforderlich bis 6.12.2018

Termine

  • Do, 13. Dezember 2018
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit