Event

Aggressive Sprechakte in den Jugendsprachen: zwischen Gewalt und Scherzkommunikation

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

In der Informationsveranstaltung werden aktuelle Forschungsergebnisse aus dem FWF (Fonds zur Förderung
der wissenschaftlichen Forschung)-Projekt „Verbale Aggression im Handlungsfeld Schule: Ursachen, Formen, Gewaltprävention“ präsentiert. Die Teilnehmer_innen lernen zunächst Ursachen, Formen und Funktionen des Gebrauchs aggressiver Sprechakte bei Kindern und Jugendlichen kennen und von denen Erwachsener zu unterscheiden.
Weiters zeigt die Referentin Differenzen auf zwischen den oft synonym verwendeten Begriffen „verbale Aggression“ und „verbale Gewalt“ und geht auf interkulturelle und geschlechtliche Besonderheiten der Emotionsäußerung und Wahrnehmung ein. Schließlich diskutieren wir, wie erwachsene Bezugspersonen mit verbaler Aggression und verbaler Gewalt von Kindern und Jugendlichen umgehen können und erarbeiten Vorschläge für gewaltpräventive
Maßnahmen.

ReferentIn: Dr.in Oksana Havryliv, Germanistin

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 11
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 21.2.2019

Termine

  • Di, 5. März 2019
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit