Event

(Gegen)Nationalismen in der Migrationsgesellschaft

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Gerade in ablehnender bis feindlicher Umgebung sind die Angehörigen von nationalen Minderheiten oft auf die Herkunft (der Eltern) zurückgeworfen. Insbesondere Jugendliche neigen dazu, auf nationalistische Feindschaft mit Gegennationalismus zu reagieren. Ob als Anhänger der Grauen Wölfe, der Ustascha oder der mit den Nazis kollaborierenden Cetniks usw. – immer wird versucht, die Abwertung der Eigengruppe durch die Abwertung von Fremdgruppen zu kompensieren.

In Jugendeinrichtungen und offener Jugendarbeit sind darum nicht nur möglichst gute Kenntnisse über diese Nationalismen und ihrer Symbole erforderlich, sondern auch und vor allem ein möglichst
umfangreiches Wissen über die Genese gegennationalistischer
Verhärtung und ihrer Ursachen.

ReferentIn: Andreas Peham, Rechtextremismusforscher im DÖW

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Termine

  • Fr, 26. April 2019
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit