Event

Partizipationsaktivitäten in der offenen Jugendarbeit

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Jugendarbeit stellt einen Ort der aktiven Demokratiebildung dar, da hier nicht auf eine theoretische Vermittlung von Politik gesetzt wird, sondern Jugendliche praktisch Demokratie erleben.
Ziel der Offenen Jugendarbeit ist es, Jugendlichen Mitbestimmung und Beteiligung in gesellschaftlichen Prozessen zu eröffnen und ihnen ein breites Spektrum an Handlungsformen zu ermöglichen, um sie zur aktiven gesellschaftlichen Teilhabe zu motivieren. Dabei entwickeln Jugendliche Handlungsfähigkeiten, erleben Anerkennung und Selbstwirksamkeit.
Partizipation gilt als ein grundlegendes Prinzip der offenen Jugendarbeit, doch wird es auch in der Praxis dementsprechend
umgesetzt?

Im Rahmen dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit Methoden der Beteiligung Jugendlicher. Die Referent_innen stellen praxisnahe Beispiele vor und diskutieren mit den Teilnehmer_innen, wie diese im Alltag der Offenen Jugendarbeit umgesetzt werden können.

ReferentIn: Mag.a Teresa Bauer, Soziologin, Jugendarbeiterin / BA (FH) Anton Niggel, Sozialarbeiter und Jugendarbeiter

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Warteliste frei: 9
Warteliste
Anmeldung erforderlich bis 20.5.2019

Termine

  • Mo, 3. Juni 2019
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit