Event

Selbstverteidigung, Kampfsport, Kampfkunst- was ist der Unterschied?

Kleine Stilkunde von MMA bis Krav Maga
  • (c) Irene Zavarsky

    (c) Irene Zavarsky

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

MMA (Mixed Martial Arts) hat allen anderen (Kampf)Sportarten längst den Rang abgelaufen als angesagtester Stil unter Jugendlichen – vor allem bei jungen Männern. Bei Frauen und Mädchen ist eher Krav Maga – oder "1.000 Varianten einem Angreifer in die Eier zu treten" – und Kickboxen in.
Was ist jetzt aber genau der Unterschied zwischen Selbstverteidigung und Kampfsport? Ist es gut, wenn Jugendliche Kämpfen trainieren? Werden Aggressionen im Training abgebaut und kanalisiert oder eher aufgebaut und gepuscht? Welchen Einfluss haben Trainer_innen als Vorbilder und ist das immer gut? Diese und die 1.000 anderen Fragen, die ihr gerne mitbringen dürft, versuchen zwei Leute vom Fach mit Beispielen, Videos und Impulsvorträgen zu beantworten.

Referent_in: Mag.a Dr.in Irene Zavarsky, Sozialwissenschafterin, Trainerin ür Selbstverteidigung und Kampfkunst / Bobby Bozic, Wettkampftrainer, Headcoach KaiGym

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 18
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 12.9.2019

Termine

  • Mi, 25. September 2019
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit