Event

Wie politisch ist die (Offene) Kinder- und Jugendarbeit?

  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Die Frage ist nicht, OB Offene Kinder- und Jugendarbeit politisch sein soll, denn das politische Mandat im Sinne der
Lobbyarbeit für und mit unseren Zielgruppen ist selbstverständlich. Angesichts aktueller gesellschaftspolitischer Entwicklungen, Verdrängungsmechanismen im Öffentlichen Raum, die Jugendliche massiv betreffen, und der wachsenden Spaltung der Gesellschaft, stellt sich jedoch die Frage, WIE politisch die Offene Kinder- und Jugendarbeit sein muss, um (Gesellschafts)Politik im Sinne der Zielgruppen
(mit)gestalten zu können. Darüber wollen wir nach einem Input zu Ansprüchen und Realitäten einer politischen
Jugendarbeit diskutieren und gemeinsame Positionen
finden.

Referent_in: Stephan Schimanowa, Stv. Geschäftsführer und pädagogischer Leiter

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Anmeldung erforderlich bis 7.11.2019

Termine

  • Di, 19. November 2019
    Von: 14:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG