Event

Menschenrechte, Oida!

Menschenrechtsbildung in der Jugendarbeit
  • (c) Stefanie Maczijewski

    (c) Stefanie Maczijewski

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Diskriminierung, Herabwürdigungen und Menschenfeindlichkeit sind Herausforderungen, denen Jugendarbeiter_innen in ihrem beruflichen Alltag häufig begegnen. Menschenrechtsbildung hat als Ziel, eine Kultur der Menschenrechte zu schaffen, um ein respektvolles
Miteinander möglich zu machen.

Das Seminar geht von den eigenen Erfahrungen und Erlebnissen mit Menschenrechten im Alltag aus. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam konkrete Handlungsansätze und Methoden aus der Menschenrechtsbildung für den eigenen Jugendarbeitsalltag.
Grundlegende Elemente sind dabei ein niederschwelliger
Zugang zur Thematik und die Anknüpfung an die Lebensrealität von Jugendlichen.

Ziele:
• Eigene Sensibilisierung
• Kennenlernen von Inhalten und Methoden für die
praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
• Bildung von Werten und Haltungen zu Menschenrechten

Referent_in: BA Isabella Steger, Menschenrechtstrainerin / Mag.a Marlene Ecker, (Musik)Pädagogin, Menschenrechtstrainerin

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 11
Anmelden
Mehrtägige Veranstaltung
Anmeldung erforderlich bis 19.12.2019

Termine

  • Fr, 10. Jänner 2020
    Von: 18:00 bis: 21:00
  • Sa, 11. Jänner 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 40,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG