Mobbing unter Kindern und Jugendlichen - Gegenstrategien und Hilfseinrichtungen

  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Aggression, Hassreden und Mobbing bzw. Bullying sind in
Schule und Jugendarbeit keine Seltenheit mehr. Doch was
ist der Ursprung, woher kommt diese Aggression und wie
können wir damit umgehen? Wer ist Opfer, wer ist Täter,
wer unterstützt das Mobbing zusätzlich und was bewirken
Facebook, WhatsApp und andere Medien?
Was kann ich unternehmen, damit es erst gar nicht so weit
kommt? In praktischen Übungen durchleuchten wir unsere
Sprache, die Dynamiken von Gruppen, die Bedürfnisse der
Kinder und Jugendlichen, die Wirkung von Kooperationsspielen sowie Ansätze zur Klärung von Konflikten, um zu einem konstruktiven und fairen Gruppenklima zu gelangen, in dem Aggression weniger Chancen hat. Zudem versuchen wir die Fragen zu klären, wann kann oder sollte wer wie eingreifen und welche Institutionen und Hilfseinrichtungen können unterstützend hinzugezogen werden.

Referent_in: Gesine Otto, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Mediatorin / Marcus Becker, Diplom-Pädagoge, Coach (FH)

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Mehrtägige Veranstaltung
Anmeldung erforderlich bis 20.2.2020

Termine

  • Di, 3. März 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00
  • Mi, 4. März 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 56,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
E-Mail: ifp@wienXtra.at
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG