Tanz der Farben

Traditionale Ebru-Technik lernen und experimentell anwenden
  • (c) Onur Serdar

    (c) Onur Serdar

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Ebru ist die Kunst des Malens auf dem Wasser. Ihren
Ursprung hat die Ebru-Kunst in Asien, wo diese Praxis
hauptsächlich genutzt wurde, um Bücher einzubinden.
Ebru ist in einer Zeit von mehreren hundert Jahren über
den Iran nach Anatolien gewandert, wo sie sich zu der
heute bekannten Ebru-Kunst entwickelt hat. Im Westen
war diese bereits im 17. Jahrhundert unter dem Namen
„marmoriertes“ oder „türkisches Papier“ bekannt.
Bei der Ebru-Kunst werden Naturfarben auf die Wasserschicht aufgetragen und zu marmorierten Mustern bearbeitet. Das Papier wird vorsichtig auf diese flüssige Farbschicht aufgelegt und nach Einwirken der Farbe abgezogen und getrocknet. Fertig ist das Bild!
Bei diesem Seminar lernen wir erst die traditionale
Marmoriertechnik sowie die Farbenvorbereitung.
Anschließend verbinden wir Ebru-Papiere mit Fotos oder
Schriften, verbinden analoge und digitale Bearbeitung.
Im Workshop werden nur natürliche Materialien wie
Naturfarbpigmente, Leim und Gallenflüssigkeit verwendet.

Referent_in: Mag. Art. Nazim Ünal Yilmaz, Künstler und Kunstvermittler

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 5
Anmelden
Mehrtägige Veranstaltung
Anmeldung erforderlich bis 1.3.2020

Termine

  • Di, 3. März 2020
    Von: 14:00 bis: 17:00
  • Mi, 4. März 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 40,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
E-Mail: ifp@wienXtra.at
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG