Partizipations-Check

  • (c) Stefanie Maczijewski

    (c) Stefanie Maczijewski

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

„Partizipation ist eine Frage der Haltung – wir müssen die
Art, wie wir Angebote und Veranstaltungen angehen,
grundlegend umdenken“, sagt Klaus Lutz, pädagogischer
Leiter vom Medienzentrum Parabol in Nürnberg. Das Parabol hat in den letzten Jahren preisgekrönte Partizipationsprojekte wie „laut!“ durchgeführt und auch ihre Medien-Jugendkulturevents konsequent in Richtung „mehr Beteiligung“ umgestaltet. In diesem Seminar werden Partizipationskonzepte vorgestellt und die Lernprozesse, die im Team und bei jedem_r Einzelnen dafür erforderlich sind, analysiert. Die Teilnehmer_innen sind eingeladen, ihre eigenen Konzepte einem Partizipations-Check zu unterziehen. Wo gelingt es uns gut, Jugendliche in die Gestaltung und Umsetzung einzubinden. Wo geht noch mehr?

Eine Kooperationsveranstaltung der wienXtra-Einrichtungen
medienzentrum (mz) und institut für freizeitpädagogik (ifp).

Referent_in: Klaus Lutz, Medienpädagoge, pädagogischer Leiter Medienzentrum Parabol in Nürnberg

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-medienzentrum
Zieglergasse 49/II
Veranstaltungsraum medienzentrum
1070 Wien
Telefon: +43/1/4000-83444

Termine

Plätze frei: 5
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 6.4.2020

Termine

  • Do, 16. April 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
E-Mail: ifp@wienXtra.at
Website:

Karte

Partner

In Kooperation mit
XS SM MD LG