Klima? Können wir!

Die Klimakrise methodisch für die Jugendarbeit knacken
  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Auf den ersten Blick wirken die Themen Nachhaltigkeit,
Klima und Klimakrise oft zu komplex, um sie in die außerschulische Jugendarbeit einfließen zu lassen. Dass sich viele junge Menschen dafür interessieren, ist jedoch
spätestens seit den Klimastreiks und #fridaysforfuture
unbestritten. Aber wie findet das Thema im Alltag der
Jugendlichen und der Jugendarbeit Platz? Welche Fakten
sind relevant und wie kann man sie lebensnah vermitteln?
Wie können junge Menschen selber aktiv werden?
In diesem Workshop werden niederschwellige Methoden
vorgestellt und ausprobiert, mit denen auf spielerische
Weise Interesse geweckt und Bewusstsein geschaffen
werden kann.
Dabei baut der Workshop auf die Methodensammlung der
Bundesjugendvertretung (www.bjv.at) zum Thema Klima
auf, die im Rahmen des aktuellen Arbeitsschwerpunkts
zum Thema Klima für die außerschulische Jugendarbeit
erstellt wurde.

Referent_in: BA Isabella Steger, Menschenrechtstrainerin

Zurück zur Übersicht

Ort

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 15
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 9.4.2020

Termine

  • Di, 21. April 2020
    Von: 18:00 bis: 21:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
E-Mail: ifp@wienXtra.at
Website:

Karte

Partner

In Kooperation mit
XS SM MD LG