Schmecken, spielen, schei**en, spucken, battlen – was bitte?

  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Jugendsprache ist so vielfältig wie ihre Sprecher_innen, kann aber auch gesellschaftlicher Teilhabe hinderlich sein, berufliche Weiterentwicklung erschweren oder Bildungswege unpassierbar machen. Andererseits ist sie aber auch ein kreativer Input, der unsere Welt bunter macht!
Im Workshop lernen wir Methoden kennen, entwickeln Ideen und Minikonzepte, um Jugendliche dort abzuholen, wo sie gerade sind und mit ihnen da anzukommen, wo wir als gesellschaftlich Agierende uns schon viel zu selbstverständlich bewegen. Konkret geht es darum, das sprachliche Repertoire der Jugendlichen zu erweitern, um auch außerhalb der eigenen Clique ernst genommen und anerkannt zu werden.
Der Praxisworkshop soll helfen, Sprache mit allen Sinnen zu entdecken und Sprachvermittlung kreativ in den Alltag einzubauen, um mehrsprachigen Jugendlichen Lust auf Sprachen, darunter auch die deutsche, zu machen.

Referent_in: Mag.a Julia Galimova, Kunstpädagogin, Deutschtrainerin / Mag.a Ramona Rieder, Kulturvermittlerin, Kunstpädagogin

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 2 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Anmeldung erforderlich bis 8.10.2020

Termine

  • Mi, 21. Oktober 2020
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: 01-4000-83 415
E-Mail: ifp@wienXtra.at
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG