Daumenkino und Co.

Bewegte Bilder selber machen aus Papier und Karton
  • (c) Benedikt Steiner

    (c) Benedikt Steiner

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Wie lassen sich Bilder bewegen? Diese Frage führte vor der Erfindung des Films Ende des 19. Jahrhunderts zu einer Vielzahl spannender, trickreicher Ansätze. Wir beschäftigen uns einen Tag lang mit einigen davon und stellen eigene Bewegtbilder her. Anhand von Zeichnungen und Collagen entwickeln wir kleine Bildgeschichten und setzen sie auf unterschiedliche Art und Weise in Bewegung.

Der Workshop bietet einen Überblick über die wichtigsten Techniken, Bilder in Bewegung zu versetzen und eine Einführung in erste Umsetzungen. Weiters wird der Blick für die Inhalte geschult, also für Zeichnungen und Collagen, und ein intuitiver Zugang zu den eigenen gestalterischen Fähigkeiten bestärkt bzw. vertieft. Beim Entwurf eines Daumenkinos setzen wir uns zudem mit dem Handwerk des Buchbindens auseinander.

Hinweis:
Es sind Materialien bereitzuhalten für die Teilnahme:
Zeichenstifte (Buntstifte, Finliner, Filzstifte ...), Bleistift, Radierer, Lineal
Einige Bögen A4 Zeichenpapier od. weißes Kopierpapier Haftnotizblock mit 100 Seiten
2 Stk. Wellkarton A3 oder 2 Karton-Verpackungen A3
Schnur, Faden, Stanleymesser oder Schere, Zirkel, Tixo, Uhu Stick

Referent_in: Benedikt Steiner, Fotograf, Sprachkünstler

Zurück zur Übersicht

Ort

online

Zugangsinfo ergeht an Teilnehmer_innen vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail


Termine

Plätze frei: 15
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 3.12.2020

Termine

  • Mo, 14. Dezember 2020
    Von: 9:00 bis: 15:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 20,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagigik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: +43 1 4000 83415
E-Mail: ifp@wienxtra.at
Website:

In Kooperation mit
XS SM MD LG