Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen

  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Mit selbstverletzendem Verhalten assoziiert man schnell das sogenannte „Ritzen“. Doch es gibt viele Formen des selbstverletzenden Verhaltens: Vom tiefen Nägelbeißen über gestörtes Essverhalten bis hin zu risikoreichem Verhalten und beginnenden Süchten. Ebenso zahlreich wie die Arten sind auch die Gründe. Durch Ablehnung, Scheu und Vertuschen ist es oft schwierig, einen guten Umgang damit zu finden. Die Informationsveranstaltung beschäftigt sich mit den Hintergründen der Störung, Möglichkeiten im Umgang mit Belastungen für alle beteiligten Personen. Außerdem werden Gruppenphänomene, Nachahmung und Hilfsversuche unter Jugendlichen besprochen.

Achtung: Diese Bildungsveranstaltung findet online statt. Gebuchte Teilnehmer_innen erhalten alle erforderlichen Informationen zur Teilnahme per E-Mail.

Referent_in: Mag.a PhDr.in Barbara Gawel, Pädagogin, Psychotherapeutin

Zurück zur Übersicht

Ort

online

Zugangsinfo ergeht an Teilnehmer_innen vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail


Termine

Plätze frei: 14
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 29.3.2021

Termine

  • Do, 8. April 2021
    Von: 9:00 bis: 12:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: +43 1 4000 83415
E-Mail: ifp@wienxtra.at
Website:

In Kooperation mit
XS SM MD LG