Vom Zauber der Manege in der Kinder- und Jugendarbeit
  • (c) pixabay

    (c) pixabay

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Eine Besonderheit der Zirkuspädagogik besteht in ihrer Vielfalt. Es werden, je nach Genre, unterschiedlichste Fähigkeiten benötigt. Kinder, die sich eher als unsportlich erleben, finden ihren Platz ebenso wie die Sportcracks. Geschicklichkeit ist genauso gefragt, wie Mut. Man braucht Ausdauer und hat dennoch schnelle Erfolge, kann ‚Rampensau‘ sein, sich hinter anderen verstecken oder einfach nur Popcorn essen. Im Zirkus gibt es einfach alles! An diesem Tag lernen wir die Vielfalt der verschiedenen Zirkusdisziplinen praktisch kennen (Akrobatik, Fakirkünste, Jonglage, Leiterakrobatik, Zaubern, Clownerie u.a.). Wir lernen zirzensischen Basisübungen einen publikumswirksamen Rahmen zu geben und studieren gemeinsam eine zirkusreife Vorstellung ein. Rahmensetting (Ansage, Einmarsch, Finale usw.) und Musikvorschläge inklusive.

Keine Vorerfahrungen erforderlich.

Referent_in: Angela Priester, Zirkuspädagogin, Dipl. Sozialpädagogin

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 7
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 12.4.2021

Termine

  • Do, 22. April 2021
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
Telefon: +43 1 4000 83415
E-Mail: ifp@wienxtra.at
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG