• Anmeldung erforderlich

Junge Menschen sind politisch interessiert. Und wer sich für junge Menschen interessiert, sollte ihren politischen Meinungen auf Augenhöhe begegnen. Denn nur mit Respekt, Verständnis und Akzeptanz können wir mit ihnen ins Gespräch kommen und ihre Teilhabe an der Gesellschaft fördern.

Dieser Workshop bietet das nötige Rüstzeug für diese Herausforderung – denn es braucht mehr als nur Mut, um auf Aussagen wie: „Vergewaltiger sollte man kastrieren“ oder „Wenn mein Kind schwul wäre, sollte es vom Hochhaus springen“, respektvoll und konstruktiv eingehen zu können. Dafür stellen wir uns Fragen nach der Rollenverteilung in der Diskussion oder dem setzen von Grenzen und lernen Prinzipien der politischen Bildung, methodische Kniffe und Tools für die Praxis kennen.

Referent_in: Nikolaus Fennes, Erwachsenenbildner und Achtsamkeitstrainer

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 17
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 3.2.2022

Termine

  • Mi, 16. Februar 2022
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at
Website:

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG