Jugendkultur – Politische Bildung – Prävention
  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Ziel des Seminars ist, den Begriff des Extremismus breiter zu fassen, neue Handlungsspielräume zu entwickeln und in kritischer Auseinandersetzung einen Perspektivenwechsel zu ermöglichen. Ausgangspunkt ist die Lebenswelt von Jugendlichen im Zusammenspiel mit sozialen, historischen, politischen und kulturellen Aspekten.
Ziele:
→Gesellschaftliche Rollen ins Schweben bringen, eigene Positionen, Vorurteile und Wertehaltungen hinterfragen
→Raum für Kritik bieten: politische Haltungen zulassen und diskutieren
→Entwicklungs- und Umsetzungsmöglichkeiten pädagogischer Handlungsansätze

Eine Kooperationsveranstaltung der bOJA Beratungsstelle Extremismus und dem WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik (IFP).

Zur Vertiefung wird der Besuch weiterer Seminare dieser Reihe empfohlen.

Referent_in: Dieter Gremel, Psychologe, Mediator

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 20
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 20.2.2023

Termine

  • Do, 2. März 2023
    Von: 13:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 16,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG