Kampfkunstbasiertes Bewegungskonzept zur spielerischen Förderung von Gemeinschaft
  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Konzept und Übungsreihe basieren auf den Wushu-Kampfkünsten. Diese fördern Selbstvertrauen, Achtsamkeit, Respekt und Mitgefühl füreinander. Durch ein neuartiges körper- und bewegungsbasiertes Erleben werden niederschwellig und attraktiv eine aufrechte Haltung, gute Atmung und der aufmerksame Fokus im Einzel-, Partner- und Gruppenkontext geschult. Die Peace Games fördern auch die Stressregulierungkompetenz, denn sie wirken harmonisierend und haben keinen kompetitiven Charakter. Die Spielenden begegnen einander als Partner_innen im Rahmen gemeinsamer Bewegung, Begegnung und Besinnung. Traditionell werden die in den USA von GM Marylin Cooper begründeten „Peace Games“ als gewaltpräventive Maßnahme eingesetzt.

Referent_in: Mag.a Doris Nachtlberger, Jugendrichterin a.D., Budo-Therapeutin

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 2
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 11.5.2023

Termine

  • Di, 23. Mai 2023
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG