Soziale Medien und Demokratie: Das gute, das böse und das hässliche Netz

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Während das Internet anfangs vorwiegend hinsichtlich seines Potenzials für die gesellschaftliche Teilhabe und demokratische Entwicklung gerühmt worden ist, werden in jüngerer Zeit die Gefahren sozialer Medien für Willensbildung und Miteinander stärker thematisiert. Niederschwellige Beteiligungsformen, Mobilisierung und Sichtbarkeit für gesellschaftliche Anliegen stehen Desinformation, Anfeindungen und politischen Extremismen gegenüber. Die digitalen Oasen, in denen Aufklärung und Demokratie blühen sollten, drohen mancherorts zu Kloaken voll Verschwörungsmythen und Radikalisierungsgefahren zu kippen. Der Kurs diskutiert die Bandbreite von demokratierelevanten Auswirkungen des Netzes (von lokal bis global) und zeigt, wovor man sich in Acht nehmen sollte und worauf man noch hoffen darf.

Referent_in: Dr. Christian Schwarzenegger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 16
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 23.2.2023

Termine

  • Mi, 8. März 2023
    Von: 9:00 bis: 12:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 12,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG