Psychische Erkrankungen und der Einfluss von Social Media

  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Das Jugendalter ist eine herausfordernde Zeit voller Veränderungen. Einflüsse von außen werden anders verarbeitet als im Erwachsenenalter.Einige psychische Erkrankungen haben in diesem Alter ihren Ursprung. Die ständige Verfügbarkeit des Internets und soziale Medien haben viele positive Aspekte. Allerdings hat ein exzessiver Konsum nachweisbare negative Auswirkungen, wie etwa die Schwächung des Selbstwertes durch den dauernden Vergleich mit der scheinbar perfekten Internetwelt. Auch ermöglicht die unmittelbare Bedürfnisbefriedigung einen rasch verfügbaren Dopaminausstoß, den analoge Begegnungen nicht bieten können. Und das Erstellen von Selbstdiagnosen kann irreführend und verunsichernd sein.
Diese und weitere Themen werden wir anhand von praktischen Beispielen erarbeiten, ebenso wie Herausforderungen, IntervenInterventionsmöglichkeiten und Grenzen im pädagogischen Alltag.

Referent_in: Mag.a PhDr.in Barbara Gawel, Pädagogin, Psychotherapeutin (EA)

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 1 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Warteliste frei: 5
Warteliste
Mehrtägige Veranstaltung
Anmeldung erforderlich bis 9.5.2024

Termine

  • Mi, 22. Mai 2024
    Von: 9:00 bis: 17:00
  • Do, 23. Mai 2024
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 56,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG