Sexualpädagogik im Kontext von Gender-Aktivismus
  • Anmeldung erforderlich
Alter: ab 18 Jahr(en)

Fragen rund um Orientierung und Identität stellen sich Jugendliche ganz besonders. Oftmals entsteht das Bild, sich früh „entscheiden“ zu müssen – aber ist das überhaupt sinnvoll? Wären Räume denkbar, die das Spiel von Identität und Orientierung ermöglichen ohne zu fixieren? Welchen Beitrag kann Jugendarbeit und Sexualpädagogik dazu leisten? In dieser Fortbildung gehen wir der Frage nach, wie es Jugendlichen gelingen kann, ihre eigene sexuelle Identität lustvoll und selbstbestimmt zu (er)leben. Wir wollen unser eigenes, aber auch das gesellschaftlichen Kommunikations- und Interaktionsverhalten reflektieren: Mythen, Annahmen, Vorurteile, Erwartungen, Normen, Klischees und Werte sollen kritisch hinterfragt werden. Der Bezug zur eigenen beruflichen Tätigkeit steht dabei im Mittelpunkt.

Referent_in: MA Cornelia Lindner, Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin / Mag.a (FH) Ursula Wilms-Hoffmann, Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin

Zurück zur Übersicht

Ort

WIENXTRA - Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II - im Hof
Seminarraum 3 - 1.Stock
1080 Wien

Termine

Plätze frei: 11
Anmelden
Anmeldung erforderlich bis 28.5.2024

Termine

  • Mo, 10. Juni 2024
    Von: 9:00 bis: 17:00

Preise

Alle
  • Normalpreis: 28,00 Euro

Rückerstattung für Ehrenamtliche

Veranstalter

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II
1080 Wien
E-Mail: ifp@wienxtra.at

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG