Solidarität, Hilfe & Engagement

In Zeiten wie diesen ist gegenseitige Hilfe wichtig. Mittlerweile gibt es unzählige Initiativen um andere Menschen zu unterstützen und sich freiwillig zu engagieren.

Auch wenn Demos und andere Aktionen derzeit nicht möglich sind, kannst du dich auf anderen Wegen für deine Anliegen einsetzen.



Freiwillig Arbeiten - Corona Hilfe

Du willst die Corona Krise nicht abwarten, sondern aktiv etwas bewegen? Wir haben Initiativen gesucht, bei denen du mithelfen kannst.

  • Corona: #ichmachwas: Du bist zwischen 14 und 29 Jahre alt und willst dich in deiner Nähe oder von Zuhause aus aktiv werden und anderen helfen? Werde Teil des youngCaritas actionPools, einem Freiwilligenpool von jungen, engagierten Menschen!

  • Die Helfer Wiens - Möglichkeiten für freiwilliges Engagement & Nachbarschaftshilfe

  • Team Österreich - Vernetzung von Helfer_innen und Personen, die Hilfe benötigen

  • #TeamNächstenliebe - Plattform der Caritas Österreich

  • #TeamHoffnungsträger - Plattform zur Vernetzung von Helfer_innen und zur Spendensammlung

  • #hilferegister - Online-Register, das über gesellschaftliche Initiativen in der Corona-Krise informiert
  • Lebensretter werden Das Rote Kreuz sucht Menschen die an Covid-19 erkrankt waren und schon wieder gesund sind. Durch eine Blutplasma-Spende von Rekonvaleszentren kann das Leben von schwer Erkrankten gerettet werden.

  • Du kannst nicht selber helfen? Dann gibt diese Telefonnummer weiter. Denn unter 01/4000 4001 hat die Stadt Wien eine Hotline eingerichtet, um die Unterstützung von älteren Menschen mit Lebensmitteln und dringend benötigten Medikamenten zu organisieren. 

Arbeiten in systemrelevanten Bereichen

Die Lebensmittelhelfer: Auf dieser Onlineplattform kannst du dich melden, wenn du bei der Lebensmittelernte helfen willst.

Studierende spezifischer Fachrichtungen (z.B. Medizin und Pharmazie) haben derzeit die Möglichkeit in systemrelevanten Positionen mitzuhelfen. Mehr Informationen dazu hier.


Deine Stimme - Deine Anliegen

Auch in Zeiten wie diesen kann man sich für seine Anliegen einsetzen. Organisationen wie etwa der WWF oder Fridays for Future verlegen den Aktivismus ins Netz. 

Tipping Points (und coronabedingt Tipping Times) ermöglichen es dir, politisch aktiv und wirksam zu sein. Zu diesem Zweck gibt es spannende (online) Workshops zu Methoden und Skills für Aktivist_innen - ob Einzelpersonen oder Gruppen. Genauere Infos gibt es hier.

Online-Tools, mit denen du weiterhin politisch aktiv und in Kontakt bleiben kannst, findest du hier.


Letzte Aktualisierung: Dezember 2020

In Kooperation mit
XS SM MD LG