#Corona: Natur erleben & Energie tanken

Bewegung im Freien tut gut und sorgt für Abwechslung! 

  • Bewegung nur drinnen geht nicht, Kinder müssen sich austoben und brauchen frische Luft. Welche Regeln es momentan zu beachten gilt, findet ihr unter sozialministerium.at. Den Bewohner_innen eines Haushalts stehen die Wiener Freizeitstätten im Freien zur gemeinsamen Benutzung offen.
  • Unter Bewegung findet Stadt findet ihr viele Tipps und Empfehlungen wie ihr fit durch den Frühling kommt.

 

 

Hinaus auf den Spielplatz, in den Park und in die Natur!

 

 

Schnelle Spielideen für Draußen:

  • Seilspringen, Tempelhüpfen und weitere Ideen für eine Turnstunde am Spielplatz könnt ihr in diesem Eintrag im Kinderinfo-Blog nachlesen!
  • Tischtennis spielen kann man vielerorts im öffentlichen Raum in Wien. In einigen Parks gibt es Tische mit Netzen, die darauf warten bespielt zu werden!
  • Frisbee spielen auf einer Wiese ist unkompliziert und macht Spaß, wer zielen üben möchte, kann auch den Discgolf Parcours im Wiener Prater ausprobieren. 

Zum Dampf ablassen!

  • Wenn Kindern zuhause die Decke auf den Kopf fällt, kann schon ein Spaziergang viele Spannungen lösen. Denn Kinder spielen überall und können ihre Energie beim Herumtollen rauslassen. In diesem Blog-Post könnt ihr nachlesen wie man sich selbst die Straße spielerisch aneignen kann.
  • Baut euch mit einem Kissen und einem Seil oder einer Schnur euren eigenen Boxbeutel, den ihr im Park an einem Ast festbinden könnt.
  • Stellt aus Kartons und anderem Recycling-Materialien wie PET-Flaschen, Bechern und Dosen eine Figur zusammen. Oder baut daraus einen Turm. Anschließend wird das Bauwerk mit einem lauten Schrei umgeschmissen.

Einen Überblick über unsere laufend aktualisierten Infosammlungen für zuhause bekommt ihr auf der Seite #Corona : Freizeit-Tipps.

In Kooperation mit
XS SM MD LG