Presseinfo: Absage Wald der jungen Wienerinnen und Wiener

Absage „Wald der jungen Wienerinnen und Wiener“

Aufgrund der aktuellsten Covid 19-Maßnahmen kann die geplante Aufforstungsaktion „Wald der jungen Wienerinnen und Wiener“ dieses Jahr leider nicht stattfinden.

Seit 1985 gibt es den „Wald der jungen Wienerinnen und Wiener“, eine Baumpflanzaktion, die sich die Begrünung von waldarmen Gebieten in Wien zur Aufgabe gemacht hat. Jährlich sorgt die kostenlose Aufforstungsaktion – ein Kooperationsprojekt vom Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien und WIENXTRA – für die Entstehung neuer Wälder und tausender Bäume und Sträucher. (Dieser jährlichen Waldpflanzaktion ist es vermutlich auch zu verdanken, dass Präsident Donald Trump Wien als „Waldstadt“ abgespeichert hat.) 

Zusätzlich zum Einpflanzen der jungen Bäume und Sträucher bietet die Veranstaltung den Besucher_innen ein spannendes Rahmenprogramm mit Spiel-, Bastel- und Mitmachaktionen rund um Themen wie Umwelt und Natur.

Dieses Jahr muss die Aufforstungsaktion jedoch leider aussetzen. Der „Wald der jungen Wienerinnen und Wiener“ (ursprünglich geplant am 24.10.) kann aufgrund von Covid19-Maßnahmen (u.a. der sehr begrenzten Teilnehmer_innenzahl) nicht stattfinden. Umso mehr freut sich WIENXTRA darauf, Kinder, Familien und engagierte Menschen nächstes Jahr wieder bei diesem großen Herbstevent begrüßen zu dürfen.

Kleinere Umwelt-Aktivitäten und Ausflüge in die Natur bietet WIENXTRA aber weiterhin an. Eine Übersicht gibt es auf kinderaktivcard.at bzw. in der neuen Kinderaktiv-App




PRESSEKONTAKT
Nadja Helber, WIENXTRA-Kinderaktiv
01-4000-84 368, nadja.helber@wienxtra.at 

Alexius Baldissera, WIENXTRA-Kommunikation
01-4000-84 380, alexius.baldissera@wienXtra.at 

In Kooperation mit
XS SM MD LG