Workshop
  • 5 Jugendliche ordnen Karten auf dem Boden

    © youngCaritas

  • Anmeldung erforderlich

Schulstufe: 7.-13. Schulstufe

Jeder Mensch hat Vorurteile und es gibt sie immer und überall. Zuschreibungen helfen uns die Welt zu ordnen, um uns besser darin zurecht zu finden. Sie beeinflussen aber auch unser Handeln, grenzen ab bzw. aus und führen oft zu Diskriminierung.

Im Workshop wird thematisiert, was Vorurteile sind, wie sie entstehen, wo sie in unserem Alltag vorkommen und welche Folgen sie haben. Anhand von praktischen altersgerechten Übungen, Diskussionen und interaktiven Methoden setzen sich die Schüler_innen mit den eigenen Vorurteilen selbstkritisch auseinander und hinterfragen diese. Darüber hinaus geht es um verschiedene Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft, etwa Rassismus, Sexismus und Homophobie.

Ziel ist neben der Wissensvermittlung auch die Ermächtigung zur fundierten Diskussion und Auseinandersetzung mit den genannten Themen.

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

TERMINE nach Vereinbarung

ORT an deiner Schule oder in der youngCaritas actionFabrik

Weitere Infos

---

Fragen zum Angebot und Buchungswünsche richte bitte direkt an die Veranstalter_innen.

Um mögliche Barrieren abzubauen und den Bedürfnissen deiner Klasse zu entsprechen, laden wir dich herzlich ein, mit den Veranstalter_innen Kontakt aufzunehmen um zu besprechen, ob und wie das Angebot angepasst werden kann.

Zurück zur Übersicht

Ort

youngCaritas
Heiligenstädter Straße 31/Gürtelbogen 353
actionFabrik
1190 Wien

  • U-Bahn: 6, Spittelau
  • Straßenbahn: D, Spittelau
  • Bus: 37, Spittelau

Veranstalter

youngCaritas
Heiligenstädter Straße 31/Gürtelbogen 353
actionFabrik
1190 Wien

Partner

In Kooperation mit
XS SM MD LG