Schule@Game City

Freitag ist Schultag! Alle Schulklassen sind herzlich eingeladen, am ersten Tag des Großevents die GAME CITY kennenzulernen, Games zu testen, Workshops zu besuchen und das Rathaus plus Rathausplatz zu erkunden. Eine ideale Gelegenheit, Games und Gaming für Diskussionen, Unterricht und Lerninhalte zu nutzen und dabei jede Menge Spaß zu haben.

Bei einer Exkursion zur GAME CITY erleben Schüler_innen und Lehrer_innen Games und Gaming von einer neuen Seite. Gemeinsam erobern Schüler_innen neue Spielwelten, diskutieren über Spiele, Spielverhalten und Spielindustrie und teilen ihre Begeisterung.

Ob mit oder ohne Anmeldung, die GAME CITY ist ein Erlebnis. Kommen Sie am Schultag mit Ihrer Klasse zum schule@Game City Stand. Es warten ein Quiz, das Schüler_innen durchs Gelände führt und ein Gewinnspiel, bei dem Lehrer_innen Workshops rund um Gaming für ihre Klasse gewinnen können. Für ein vertiefendes Angebot gibt es zahlreiche Specials

Termin: Fr, 18.10.2019, 9:00-15:00
Ort: Wiener Rathaus
Check in für Schulen: Schule@Game-City-Stand am Rathausplatz, hinter dem Eingangsportal
Anmeldung zu Specials: online ab 30.8. 10:00
Teilnahme kostenlos!


Games-Workshop für Lehrer_innen

Pädagog_innen können sich schon im Vorfeld auf die GAME CITY einstimmen. Die spielebox lädt ein, Games zu testen und in die Spielewelten junger Menschen einzutauchen. 

Termin: Mi, 25.9., 15:00-17:00
Anmeldung: von 30.8. ab 10:00 bis 22.9.
Teilnahme kostenlos.


Schultag Specials 2019

Gemeinsam mit unseren Partner_innen haben wir ein tolles Angebot für den Schultag zusammengestellt. Planen Sie vor oder nach der Aktion genügend Zeit ein, damit die Schüler_innen die Game City eigenständig erkunden können. Es gibt viel zu entdecken!

Die Anmeldung ist ab 30.8. 10:00 möglich. Für die Anmeldung klicken Sie direkt auf den Veranstaltungs-Titel.

 

Gaming Spaß in der Kinderzone!
In der Kinderzone könnt ihr aktuelle Spiele und Konsolen testen und eure Freund_innen herausfordern. Außerdem gibt es viele Brettspiele und Infostellen für die Lehrpersonen. 

Workshop - Mit Spiel zum Ziel
Ein spielpädagogischer Workshop, der den analogen Alltag mit digitalen Lernmethoden kombiniert.

Workshop - Board, Game and App
Brettspiele analog und digital erleben – taucht ein in die Welt der Werwölfe oder kämpft euch durch einen spannenden Dungeon.

Workshop: Gesund bleiben beim Gamen
Hier erfahrt ihr, wie sich eure mentale und körperliche Gesundheit auf's Spielen auswirkt und wie ihr gesund bleibt.

Workshop: Was hat Security mit Gaming zu tun?
Dieser interaktive Vortrag beantwortet alle Fragen rund ums Thema Gaming und Sicherheit. Was ist ein sicheres Passwort und wie kann ich sonst meine Daten schützen?

eSport Schulmeisterschaft 2019
Schüler_innen aus ganz Österreich haben hier die Chance, live vor dem Publikum bei der größten österreichischen Gaming-Veranstaltung anzutreten und gemeinsam tolle Preise für die Klasse zu gewinnen.

FROG@school: Gender Reality?
Eine Tour mit Gaming-Expert_innen führt Schulklassen durch die Game City. Das Thema: Was hat Gender mit Spielen zu tun?

FROG@school Skill Reality?
Eine Tour mit Gaming-Expertinnen führt Schulklassen durch die Game City. Wir überlegen: Gaming macht Spaß, aber kann es noch mehr?

Game City-Tour: von Schüler_innen für Schüler_innen
Zwei Schüler_innen der Fachrichtung Gamedesign der HTL Spengergasse geben eine Einführung zur Spieleentwicklung.

 


Xtra-Tipp: Digitale Spiele im Unterricht

Digitale Spiele haben Mehrwert und bieten Förderpotenziale - auch im Unterricht. Nutzen Sie die Gaming-Begeisterung der jungen Leute und ihren Wissensvorsprung als wertvolle Ressource! Eine offene und unvoreingenommene Bearbeitung ist wichtig. Hier finden Sie ein paar Anregungen für den Unterricht:

  • Reden über Gaming
    Sprechen Sie mit ihren Schüler_innen übers Spielen: z.B. Warum spielt ihr Spiel XY gerne - habt ihr etwas daraus gelernt? Spielt ihr alleine oder mit Freund_innen? Wann und wie lange spielt ihr? Daraus können anregende Diskussionen entstehen.
  • Fokus auf gesellschaftliche Themen
    Spiele-Handlungen beinhalten viel Diskussionsstoff rund um gesellschaftliche Themen wie Frauen- und Männerbilder, Gewalt, Krieg oder Moralvorstellungen.
  • Spiele-Werkstatt
    Gestalten Sie mit ihrer Klasse selbst Spiele - analog oder digital. Papier und Stifte reichen, um Ideen für Computerspiele zu skizzieren. In Gruppen können Geschichten, Mechaniken oder Umsetzungen überlegt werden. Für digitale Experimente eignen sich Online-Programme, z.B. "Scratch" und "Kodu Game Lab" zur Spiele-Erstellung oder "Kahoot!", ein interaktives Quiztool.
  • Spielebewertungen
    Lassen Sie ihre Schüler_innen Plakate zu ihren Lieblingsspielen gestalten, inklusive Spielebewertung zu Inhalt, Geschichte, Grafik, Sound und Schwierigkeitsgrad.
  • Spieletagebuch
    Über einen gewissen Zeitraum notieren Schüler_innen was, wann und wie lange sie spielen. Danach gibt's eine gemeinsame Reflektion.
  • In kostenlosen Computer- und Konsolenspiele-Workshops der wienXtra-spielebox können Schulklassen neue Spiele ausprobieren und bewerten. Infos unter spielebox.at

Das war die Game City 2018

In Kooperation mit
XS SM MD LG