Teilnahmebedingungen

Wichtig zu wissen:

podium.wien ist ein Wiener Musikwettbewerb.
Entscheide dich für eine Kategorie und präsentiere ein frei gewähltes Programm!

<20 ROCK/POP/UNPLUGGED - 6. Mai 2019
ROCK/POP - 8. und 9. Mai 2019
HIPHOP HEAST! - 14. Mai 2019
UNPLUGGED/SONGWRITING - 20. - 22. Mai 2019

Die maximale Auftrittszeit beträgt 15 Minuten für die Kategorien <20, Rock/Pop, Unplugged/Songwriting und 10 Minuten für HipHop. 

Die Anmeldung ist bis 12. April 2019 unter soundbase.at möglich. Begrenzte Teilnehmer_innen-Zahl! Die Aufnahme erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung. 

Sollten an einem Termin (pro Kategorie) weniger als 5 Anmeldungen eingehen, dann wird dieser abgesagt.

Der Spielplan wird den Teilnehmer_innen rechtzeitig vor dem Wettbewerb mitgeteilt. Ein Termintausch ist nicht möglich. podium.wien findet jeweils ab 19:30 Uhr statt.

Zugelassen sind Bands mit mindestens 3 und maximal 12 Musiker_innen. In den Kategorien <20 (Rock/Pop und Unplugged) und Unplugged/Songwriting sind auch Solo-Künstler_innen und Duos mit Instrumenten teilnahmeberechtigt. Mindestens die Hälfte der Bandmitglieder muss zum Anmeldezeitpunkt ihren Wohnsitz in Wien haben. 

Bands/Künstler_innen die bereits einmal den 1. Platz bei podium.wien belegt haben, sind in dieser Kategorie nicht mehr teilnahmeberechtigt. Weiteres ist es einer Band/Künstler_in nicht gestattet in einer zweiten Kategorie teilzunehmen.

Kategorie <20 und Rock/Pop

Technikeinsatz (Sequencing, Sampling, DJing, etc) kann als Teilaspekt des Programms eingesetzt werden. Wichtig ist der Live-Charakter. Alle Mitwirkenden müssen mit Instrument oder Stimme am gesamten Programm beteiligt sein.

 

Unplugged/Songwriting
Nicht erlaubt sind Synthesizer, Keyboard, E-Gitarre, Schlagzeug, Sampling, Sequencing, Loops, Playback oder Computereinsatz. Erlaubt sind akustische Instrumente mit Mikrofonie oder Tonabnahme und als Ausnahme E-Bass.

Nenngebühr

Die Nenngebühr in Höhe von € 40,- wird nach dem Auftritt rückerstattet.
Das Nichterscheinen am Veranstaltungsort führt zur Disqualifikation. In diesem Fall wird die Nenngebühr nicht rückerstattet.

Equipment

Sämtliche technische Anlagen, insbesondere PA, Monitorsystem und Licht, werden vom Veranstalter gestellt und betreut. Die Backline, über die auch gespielt werden muss, wird ebenfalls vom Veranstalter gestellt. Zur Verfügung stehen ein Markenschlagzeug, zwei Gitarrenverstärker, ein Bassverstärker, ein Keyboardständer sowie ausreichend Mikrophone für Gesang bzw. Abnahme von akustischen Instrumenten. Ein akustisches Klavier wird nur bei <20 und Unplugged/Songwriting zur Verfügung gestellt. Die Bühnentechnik hilft beim Auf- und Abbau sowie bei technischen Problemen.

 

Alle Instrumente (außer Schlagzeug) sowie Schlagzeugbecken, Effektgeräte, Kabel etc. sind von den Bands mitzubringen und zu beaufsichtigen.

 

Allgemeine Information

Das Präsentieren oder Darbieten von diskriminierenden Inhalten rassistischer, homophober, sexistischer Art und Weise über Texte oder Symbole wird nicht toleriert.

 

Für abhanden gekommene Garderobe, technische oder private Gegenstände übernimmt der Veranstalter keine Haftung!

 

Die Jury-Entscheidungen sind endgültig, Proteste sind nicht zulässig. Ausschluss des Rechtsweges. Sachpreise können nicht in bar abgelöst werden.

 

Um einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbes zu ermöglichen, ersuchen wir alle Teilnehmer_innen, den Anordnungen der soundbase-Mitarbeiter_innen vor Ort unbedingt Folge zu leisten.

 

Bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen oder bei Fehlverhalten scheidet die betreffende Band/Künstler_in aus dem Bewerb aus. Für Sachbeschädigungen am Veranstaltungsort bzw. an dem zur Verfügung gestellten technischen Equipment haftet der/die Verursacher_in.

In Kooperation mit