Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese AGBs regeln wichtige Grundlagen des zwischen dem Verein wienXtra (soundbase) und dir abgeschlossenen Vertrages über den Vorverkaufsvertieb von Tickets für deine Veranstaltung.

 

 

  • Mit der Anmeldung über unser online-Formular versicherst du, dass die von dir gemachten Angaben korrekt und vollständig sind.  
  • soundbase wickelt den Vorverkauf im Namen und auf Rechnung von dir als VeranstalterIn ab. Das bedeutet, du bist für die Versteuerung deiner Einnahmen (Umsatzsteuer, Einkommensteuer) und für die Einhaltung aller Vorschriften zum Event verantwortlich.
  • Der soundbase-Ticketservice ist für dich als VeranstalterIn und für KundInnen kostenlos, das bedeutet wir verrechnen keine Gebühren.

  • Der Veranstalter muss eine Rechtsperönlichkeit sein. Diese wird auf den Tickets ausgewiesen. Bandname oder Titel einer Veranstaltungsreihe reicht nicht aus. Von uns akzeptierte Rechtsformen sind: Privatperson, Verein, Einzelunternehmen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Offene Gesellschaft, Kommanditgesellschaft, Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft und Aktiengesellschaft. 
  • Anmeldungen müssen mindestens 10 Tage vor dem Event bei uns per Mail eingehen. Wir behalten uns vor, kurzfristige Anmeldungen abzulehnen. 
  • Es gibt keinen Anspruch darauf unseren Ticketservice zu nutzen. soundbase kann Anmeldungen jederzeit ablehnen. Wir behalten uns vor, einen laufenden Vorverkauf zu stoppen, wenn nach unserem Wissen und Ermessen diskriminierende, homophobe oder sexistische Inhalte verbreitet werden.
  • Der Vorverkauf ist nur über unsere eigenen Ticketbons möglich. Diese Karten dürfen nur über uns verkauft werden, wir geben keine Vordrucke heraus. Unsere Tickets verfügen über einen UV-Sicherheitscode. 
  • Es kann ein paar Tage dauern, bis dein Event im Verkauf ist. Du bekommst von uns eine Vorverkaufsbestätigung per Mail zugeschickt.  
  • Ist dein Event bei uns im Verkauf, scheint es auch in unserer Ticketliste und in der wienXtra Ticket-App auf. 

  • Bitte warte die VVK-Zusage von unserer Seite ab, bevor du uns auf deinen Event-Flyern, Plakaten, Websiten oder im facebook-Event ankündigst! Das soundbase-Logo bekommst du auf Wunsch per Mail zugeschickt. 
  • Bitte kontaktiere uns unverzüglich per Mail oder telefonisch, wenn sich bei deiner Veranstaltung etwas ändert, damit wir diese Info an unsere KundInnen weitergeben können. Du bist als VeranstalterIn verpflichtet, Teilabsagen, Terminverschiebungen, Preisänderungen, Locationwechsel etc. zu kommunizieren. Wir besprechen dann die weitere Handhabung. Unrichtige Angaben werden dir als VeranstalterIn zugerechnet.
     

  • Muss dein Event abgesagt werden oder findet es aus anderen Gründen nicht statt, so verpflichtest du dich, den KundInnen zwei Monate Zeit zu geben, um gekaufte Karten bei uns gegen vollständigen Ersatz des Kartenpreises zu retournieren.
    Falls nach dieser Frist noch Kartengelder offen sind, überweisen wir die restlichen Einnahmen. Die Verantwortung für weitere Rückerstattungen liegt dann bei dir.

  • Den endgültigen Ticketstand (Endstand) bekommst du nach den Öffnungszeiten des letzten Verkaufstages per Mail oder wahlweise telefonisch übermittelt
  • Die Einnahmen für deine Veranstaltungen werden von soundbase nach Ende der Veranstaltung abgerechnet und auf das von dir angegebe Konto überwiesen. Überwiesen wird von soundbase einmal in der Woche, d.h. du hast im Regelfall innerhalb von max. 2 Wochen dein Geld auf dem Konto.
  • Wir reservieren keine Karten für KundInnen: first come first served-Prinzip.
  • Wir bieten kein online-Ticketing und keinen Kartenversand an.
In Kooperation mit