Room Escape-Spiele für zuhause

„Room Escape“ Spiele liegen im Trend! Gemeinsam wird gegen die Zeit gerätselt, kombiniert und deduziert. Neben ganz klassischen „Room Escape“ Umsetzungen für zuhause, gibt es auch zahlreiche Brettspiele, die ihren Fokus auf gewisse Aspekte dieses Spielgenres legen: Eine spannende Kriminalgeschichte zum Beispiel oder ein gemeinsamer Wettlauf gegen die Zeit. Diese Liste bietet Anregungen für alle, die von „Room Escape“ Spielen nicht genug bekommen können. Und auch für jüngere Spieler_innen und Familien und Anfänger_innen haben wir Tipps für den ersten Einstieg dabei.

Dich interessiert ein Spiel? Dann bestelle es gleich im Onlinekatalog!

Unlock

Eine App und ein Deck aus 60 Karten entführen uns in verschiedenste abenteuerliche Spielwelten. Innerhalb des vorgegebenen Zeitlimits gilt es Logikpuzzles, Rätsel und Suchaufgaben zu meistern. Die Karten und die App werden dabei sehr kreativ eingesetzt und somit ist „Out of the box“-Denken der Schlüssel zum Sieg. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und einem gut gelösten Hinweissystem ist die „Unlock“-Reihe für Einsteiger_innen wie Profis gut geeignet.

Deckscape

Die „Deckscape“-Spiele im praktischen Taschenformat gibt es mittlerweile mit verschiedensten Spielgeschichten: Eine Reise nach Venedig, ein geheimnisvoller Zauberer oder eine Expedition in den Dschungel – die Bandbreite an Themen ist groß. Ein Fall lässt sich gut in einer Stunde spielen, der Fokus des Spiels liegt auf dem Lösen diverser Rätsel indem sich die Spieler_innen von oben nach unten durch den Kartenstapel vorarbeiten.

Chronicles of Crime

Hier steht das Beobachten und die Suche nach Hinweisen im Vordergrund! Mithilfe einer 3D-Brille könnt ihr den Tatort selbst unter die Lupe nehmen. Während eine Person das Gesehene beschreibt, suchen die Mitspieler_innen nach passenden Indizien. „Chronicles of Crime“ ist ein innovatives Krimispiel, das in der Basisbox Fälle in verschiedenen Schwierigkeitsgraden anbietet.

T.I.M.E Stories

Als Mitarbeiter_innen einer Zeitreise-Agentur steigt ihr in eure Raumkapsel und katapultiert euch in die Vergangenheit. Dort schlüpft ihr in die Rolle eines Wirten / einer Wirtin und versucht gemeinsam das Rätsel zu lösen. Ihr durchsucht Räume, trefft auf Personen und diskutiert als Gruppe, wo ihr als nächstes hingehen möchtet. Das Spiel erinnert an klassische „Point and Click Adventures“ am PC und die spannende Story, die ausgefallenen Charaktere und das grandiose Artwork lassen die Spieler_innen tief in die Geschichte eintauchen. „T.I.M.E Stories“ ist ein Spiel, das man erlebt haben muss!

Sherlock

Ein Mord ist passiert, doch was ist tatsächlich geschehen? Die Spieler_innen erhalten Handkarten mit Indizien und müssen nun nach und nach entscheiden, ob das Indiz für den Fall relevant oder irrelevant ist. Es wird diskutiert, kombiniert und gerätselt, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Bei den kleinen Kartenspielen der „Sherlock“-Reihe steht das Interpretieren der Texthinweise und das detektivische Kombinieren der einzelnen Informationen im Zentrum des Spiels.

Decktective

Die „Decktective“-Reihe baut auf dem Spielprinzip des oben beschriebenen „Sherlock“ auf. Der besondere Clou: Die Spielschachtel wird mithilfe von Klammern und Spielkarten zu einem 3D-Tatort! So kommt neben dem cleveren Kombinieren der Indizien auch der visuelle detektivische Spürsinn nicht zu kurz.

Sherlock Holmes Criminal Cabinet

Seid ihr so schlau wie Sherlock Holmes? In diesem Detektivspiel versucht ihr gemeinsam einen Kriminalfall zu lösen. Dabei stehen euch ein Telefonbuch, ein Stadtplan, ein Geschichtenbuch mit Zeug_innenaussagen und eine Tageszeitung zur Verfügung. Kombiniert die Informationen und findet heraus, was passiert ist. Da Sherlock Holmes aber ein ganz besonderes Gespür für das Aufklären von verbrechen besitzt, ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit seinen Highscore zu knacken.

Wer lieber in der Gegenwart rätselt ist bei „Detective“ bestens aufgehoben. Eine dichte Story, moderne Ermittlungsmethoden und ein knackiger Schwierigkeitsgrad sorgen für stundenlange Unterhaltung.

Holding On - Das bewegte Leben des Billy Kerr

Billy ist im Krankenhaus und liegt im Sterben. Ihr organisiert das Krankenhauspersonal, teilt die Schichten ein und kümmert euch darum, Billy am Leben zu halten. Währenddessen taucht ihr immer tiefer in Billys Erinnerungen ein: Zuerst werdet ihr nur verschwommene, traumartige Bilder sehen, doch nach und nach kommen die dunklen Seiten seiner Vergangenheit zum Vorschein… „Holding On“ ist ein düsteres, melancholisches und sehr experimentelles Spiel. Während sich das Spiel durch die „Dienstplanerstellung“ etwas mechanisch anfühlt, lassen einen Billys Traumbilder in eine außergewöhnliche und ernste Geschichte eintauchen.

Mystery House

Das beeindruckende 3D-Haus ist das Highlight in diesem gruseligen „Room Escape“ Spiel. Mit Taschenlampen leuchtet ihr ins Innere und versucht Hinweise zu entdecken und Rätsel zu lösen. Ein atmosphärisches Spielerlebnis, das per App begleitet wird.

Undo

Ein Unglück ist geschehen! Könnt ihr die Zeit zurückdrehen und es ungeschehen machen? Ihr taucht in das Leben einer Person ein und reist an entscheidende Wegpunkte in deren Vergangenheit zurück. Dabei gilt es als Gruppe Entscheidungen zu treffen und so den Lebensverlauf zu verändern. Die verschiedenen „Undo“-Fälle haben verzwickte Geschichten für euch parat, die es Stück für Stück zu enträtseln gilt.

Escape Tales: The Awakening

Dieses gruselige Brettspiel hat es in sich! Eine düstere Story, knifflige Rätsel und verschiedene Enden warten darauf von euch entschlüsselt zu werden. „Escape Tales“ lebt von der tollen Hintergrundgeschichte und der Möglichkeit, den Ausgang der Handlung selbst mitbestimmen zu können. Doch Achtung: Das Spiel ist nichts für schwache Nerven!

Hier findet ihr weitere Tipps für Escape Room-Anfänger_innen und Familien und Kinder, die mal Escape Room und Rätsel-Spiele ausprobieren möchten. 

In Kooperation mit
XS SM MD LG