Digitale Spiele in "schulfreien" Zeiten

Liebe Eltern,

in vielen Familien ist es gerade jetzt ein Thema, dass Kinder und Jugendliche vermehrt Zeit vor diversen Bildschirmen verbringen wollen. Um Sie in dieser Situation gut zu unterstützen, haben wir ein paar Tipps zur offenen Kommunikation und dem gemeinsamen Medienkonsum für Sie zusammengestellt.

  • Seien Sie ein Vorbild für Ihr Kind!
    Vielleicht verlangt es die Arbeit, dass Sie längere Zeit mit dem Computer beschäftigt sind, aber in der gemeinsamen Freizeit sollten Sie beim Medienkonsum mit gutem Beispiel vorangehen. Es kann Zeiten geben, in denen Sie gemeinsam (oder jede_r für sich) digitale Medien konsumieren, aber Sie sollten auch Brett- und Gesellschaftsspiele, Sport und Bewegung sowie diverse Haushaltsaufgaben gemeinsam genießen und bewältigen.
  • Vereinbaren Sie eine begrenzte Medienzeit!
    So verlockend es auch sein mag, die Zeit einmal relativ sein zu lassen, so brauchen junge Kinder doch einen Tagesablauf mit Struktur und Regeln. Klären Sie mit Ihrem Kind, wie viele Stunden es pro Tag oder Woche mit digitalen Spielen (und anderen Medien) verbringen darf. In Ausnahmesituationen - wie es derzeit der Fall ist - darf die Gesamtsumme auch einmal höher sein. Dieser Sonderfall sollte aber gut kommuniziert werden und andere Beschäftigungen nicht zu kurz kommen!
  • Schränken Sie den Konsum digitaler Medien mit Fortschreiten des Tages ein.
    Nach dem Abendessen sollten Kinder digitale Spiele nur noch spärlich konsumieren und auf jeden Fall in größerem Abstand zur Schlafenszeit stehen. Für manche Kinder ist es hilfreich, den Tag mit einer aktiven Beschäftigung oder einer gemeinsamen Turnstunde abzuschließen, um noch einmal Energie zu verbrauchen und das Einschlafen zu erleichtern.
  • Setzen Sie die Inhalte digitaler Spiele kreativ um!
    Zur Beschäftigung mit Games müssen Kinder und Jugendliche nicht immer vor einem Bildschirm sitzen. Nehmen Sie Spielerfahrungen oder Geschichten der diversen Titel und geben Sie Ihrem Kind dazu eine kreative Aufgabe.
    "Schreibe einen Tagebucheintrag aus der Sicht eines 'Minecraft'-Monsters."
    "Wie würde Toadette ihren neuesten Wagen in 'Mario Kart' designen?"
    "Erfinde eine eigene Choreographie zu deinem Lieblingslied, die du gerne im nächsten 'Just Dance' sehen würdest."...
  • Spielen sie gemeinsam abwechslungsreiche Spiele, die für das Alter Ihrer Kinder empfohlen werden.
    Die wienXtra-spielebox hat auf ihrer Website viele Tipps zu verschiedenen digitalen Spielen. Hier finden Sie viele Anregungen und Broschüren zu den Schwerpunkten "Gemeinsam spielen" und "Level up!", die Sie online abrufen können. Viele Brettspiele kann man auch digital in Brettspiel-Apps ausprobieren.
    Wer ein bisschen Bewegung in den Alltag zu Hause einbauen will, der sollte die folgenden Titel näher unter die Lupe nehmen:
    Ring Fit Adventure
    Just Dance

 

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps beim Überbrücken der langen Tage zu Hause. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse: spielebox@wienxtra.at

Hier geht's zurück zu den Spieletipps für zu Hause!

In Kooperation mit
XS SM MD LG