Filmvermittlung

„Das Kino ist die wahre Schule des Lebens.“ (François Truffaut)
Der Film ist nach wie vor ein Leitmedium für Kinder und Jugendliche. Als kulturelle Ausdrucksform der Gesellschaft hat er – wie zuvor die Musik, die Bildende Kunst oder die Literatur – die Wahrnehmung der Welt entscheidend verändert und geprägt – und tut es immer noch.

Im cinemagic gibt es eine Reihe von altersgerechten Filmvermittlungs-Angeboten wie z.B. Filmgespräche, theaterpädagogische Workshops oder Mitmachaktionen.

Für Schulen und Kindergruppen stellen wir Unterrichts- und Begleitmaterialen zur inhaltlichen Nachbearbeitung des Filmerlebnisses zusammen.

„Das Kino ist die wahre Schule des Lebens.“ (François Truffaut)
Der Film ist nach wie vor ein Leitmedium für Kinder und Jugendliche. Als kulturelle Ausdrucksform der Gesellschaft hat er – wie zuvor die Musik, die Bildende Kunst oder die Literatur – die Wahrnehmung der Welt entscheidend verändert und geprägt – und tut es immer noch. Kinder und Jugendliche nehmen Filme zunächst eher intuitiv und emotional wahr. Filme zu analysieren, nach ihren inhaltlichen und gestalterischen Qualitäten zu beurteilen und sie in gesellschaftlichen oder historischen Zusammenhängen zu betrachten, gelingt ihnen naturgemäß nur in Ansätzen.

Filme sehen, Filme verstehen

Das cinemagic macht es sich zur Aufgabe, Kinder und Jugendliche dabei zu stärken, diese Fähigkeiten dem jeweiligen Alter entsprechend zu entwickeln. Sie werden dort abgeholt, wo sie mit ihren Film-Erfahrungen stehen. Sie sollen gefordert, aber nicht überfordert werden. Was sie durch die Rezeption eines Films ganz individuell erfahren und erlebt haben, wird zum Thema des Austausches, der von der filmvermittelnden Person angeleitet und strukturiert wird. Sich mit dem eigenen Filmerleben bewusst und vertieft auseinanderzusetzen, Filme „lesen zu lernen“, sie zu reflektieren und Anknüpfungspunkte zur eigenen Lebenswelt zu finden – dafür soll die Begeisterung geweckt werden. Ohne das Kino seiner Magie zu berauben wird durch die Sensibilisierung für Gestaltung und Wirkung von Filmen ein genussvolleres und kritischeres Verständnis möglich.

Methoden

Besondere Filme am Erlebnis- und Bildungsort Kino zu zeigen, ist dem cinemagic-Team ein großes Anliegen. In den Programm-Reihen Kino für Kinder und Schule im Kino werden in regelmäßigen Abständen Filmgespräche mit einer Filmvermittlerin bzw. mit ExpertInnen (RegisseurInnen usw.) angeboten. Dabei können junge Filmfans mit Hilfe verschiedener Methoden (Fragekärtchen, Standbilder u. ä.) altersgerecht über einen Film diskutieren. Weiters gibt es theaterpädagogische Workshops, die ebenfalls der Aufarbeitung des Gesehenen dienen und von einer erfahrenen Theaterpädagogin geleitet werden. Nach dem Film können Kinder und Jugendliche auch an dem Alter entsprechenden Mitmach-Aktionen, von Ausmalbildern bis hin zum „Lebensrad“, teilnehmen. Darüber hinaus haben die BesucherInnen die Möglichkeit, mit Hilfe eines ausführlichen Filmkritik-Bogens ihre Meinung zum Film bzw. zum Kino äußern.

Theater-Workshop

Zum Film DREI VON SINNEN veranstalten wir gemeinsam mit Claudia Salcher einen Theaterpädagogischen Workshop zur Nachbereitung des Films. In Gruppenspielen versuchen die Teilnehmenden ihre Sinneswahrnehmung zu schärfen.

Multimedialer Vortrag

Am Di 23.01.2018 findet im Anschluss an die Vorstellung DAS FLIEGENDE KLASSENZIMMER ein Multimedialer-Vortrag mit Dr. Heidi Lexe (Uni Wien) statt. Thema ist "Was kann das Buch? Was kann der Film?" Beginn 09:00.

 

 


Filmgespräch: Kinders

Am Di 03.10.2017 und Fr 10.11.2017 gibt’s im Anschluss an die Vorstellung ein Filmgespräch für alle Klassen mit den Regisseuren Arash T. Riahi und Arman T. Riahi. Beginn 09:00.

Filmgespräch: Storm und der verbotene Brief

Am Di 07.11.2017 und Mo 11.12.2017 gibt's im Anschluss an die Vorstellung ein Filmgespräch für alle Klassen mit der Kulturvermittlerin Irina Eder zum Thema Buchdruck und Meinungsfreiheit. Beginn 09:00.

Filmgespräch: Siebzehn

Am Do 30.11.2017 und Mi 17.01.2018 findet im Anschluss an die Vorstellung ein Filmgespräch mit der Regisseurin Monja Art für alle Klassen statt. Beginn 09:00.


Filmanalyse

Zum Film WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN bieten wir ab der 4. Schulstufe Filmgespräche für eine inhaltliche Nachbearbeitung an. An ausgewählten Terminen für jeweils eine Klasse.

Kosten: E 1,50 pro SchülerIn

Anfrage & Terminvereinbarung: cinemagic@wienXtra.at oder Tel: 4000-83 400


Filmeinführung

Bei den Terminen von MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI gibt's vor dem Film eine kurze Einführung zur Stop-Motion-Technik und zur Herstellung des Films. Beginn 09:00


Mitmach-Aktion

Am So 10.09.2017 kannst du nach der 11:00-Vorstellung von HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH etwas Passendes zum Film basteln!

In Kooperation mit