Spieletipps

BORA BORA

  • Verlag: alea (2013), Autor: Stefan Feld
  • Spielekategorie:
  • Strategiespiel
  • Altersempfehlung:
  • ab 12 Jahren
  • Zusatzinformationen:
  • Für 2-4 SpielerInnen, Spieldauer: 60-120 Min.

Beschreibung:

Palmen, Sonne, weiße Sandstrände – die Inselwelt "Bora Bora" ist ein wahres Südsee-Paradies.  Die SpielerInnen begeben sich auf Entdeckungsreise und besiedeln in sechs Runden das pazifische Atoll.

Jede Runde besteht dabei aus drei Phasen:

In Phase 1 würfeln alle SpielerInnen gleichzeitig mit ihren drei Würfeln und verteilen diese auf die unterschiedlichen Aktionskarten. Doch aufgepasst – wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Besetze ich mit meinem Würfel eine der Aktionskarten, können meine MitspielerInnen nur noch kleinere Würfelwerte auf derselben Karte ablegen. Da die  Würfelwerte gleichzeitig die Stärke der gewählten Aktion bestimmen, sind taktische Rangeleien beim Verteilen der Würfel vorprogrammiert.
Mit Hilfe der Aktionskarten bauen die SpielerInnen Hütten auf den einzelnen Landstrichen der Inseln und sammeln dadurch Rohstoffe oder Göttergaben. Sie lassen Männer und Frauen in die Hütten einziehen, die je nach Spezialfähigkeit Güter produzieren oder Spezialvorteile einbringen. Mit der Aktion "Helfer" darf getauscht werden und die Aktion "Bauen" ermöglicht das Errichten von Bauplättchen auf dem Zeremonienplatz. Doch auch die Priester im Tempel sollten nicht außer Acht gelassen werden, wenn man auf den göttlichen Beistand nicht verzichten will.

In Phase 2 nutzen die SpielerInnen die Spezialfähigkeiten ihrer Männer und Frauen, bevor es in Phase 3 zur Rundenwertung kommt. Nach einem Einkauf am Markt, einem Besuch im Tempel und einem Blick auf die Status-Leiste erfüllen die SpielerInnen ihre Aufträge und kassieren Siegpunkte. Wer am Ende der sechsten Runde die meisten Punkte vorweisen kann, gewinnt das spannende Inselhüpfen.

"Bora Bora" ist ein Brettspiel mit wahrlich vielseitigen Möglichkeiten und lädt zum Ausprobieren verschiedenster Siegstrategien ein. Versuche ich mich auf der Insel auszubreiten oder setze ich lieber mehrere Priester im Tempel ein? Investiere ich meine Muscheln am Markt oder erhöhe ich meinen Status durch eine weitere Tätowierung?
Die richtige Kombination der einzelnen Spielelemente führt zum Sieg und macht "Bora Bora" zu einer kniffligen Optimierungsaufgabe. Die Spezialvorteile der Männer- und Frauenplättchen und der Einsatz von Götterkarten erhöhen darüber hinaus die Variabilität der einzelnen Aktionen. Alle Mechanismen sind geschickt miteinander verzahnt und ermöglichen dadurch ein intensives Spielerlebnis.
Wer auf der Suche nach einer Strategieperle ist, liegt bei diesem Spiel ganz richtig: Ab auf die Insel! "Bora Bora" erwartet euch!

In Kooperation mit