Ferien

Infos A-Z » Arbeit » Ferien- und Nebenjob

Beim Ferienjob arbeitest du in den Ferien, um Geld zu verdienen. Im Gegensatz zum Praktikum gibt es meist keinen Zusammenhang mit deiner Ausbildung.

Wenn du zusätzlich zur Schule oder dem Studium arbeitest (z.B. am Samstag, am Abend), um Geld zu verdienen, hast du einen Nebenjob.

Infos zum Praktikum findest du hier.

Ein guter Plan erspart dir bei der Jobsuche viel Zeit und Nerven:

Welche Ferien- und Nebenjobs gibt es überhaupt?

Die meisten Ferien-/Nebenjobs gibt’s in folgenden Branchen: Handel, Tourismus, Hotel- und Gastgewerbe, Kinderbetreuung, Nachhilfe, Promotion und Werbung, Banken, Versicherungen, Verwaltung, Callcenter, Markt- und Meinungsforschung, Veranstaltungen.

In welchem Bereich will ich arbeiten und was will ich sicher nicht machen?

Überlege dir , in welcher Branche und in welchem Beruf du am liebsten arbeiten würdest und was du auf keinen Fall tun willst. Wenn du das weißt, kannst du gezielter suchen.

Was kann ich einem Unternehmen anbieten?

Arbeitgeber_innen interessieren sich für das, was du kannst.  Überlege dir, welche Fähigkeiten und Erfahrungen. für ein Unternehmen interessant sein können.

Wann soll ich mit der Suche beginnen?

Grundsätzlich gilt – je früher, desto besser. Als Faustregel gilt, dass du im Herbst mit den Bewerbungen beginnen solltest.

Wer kann mich bei der Suche unterstützen?

Du findest es schwierig, diese Fragen alleine zu beantworten und deine Suche zu organisieren? Dann komm in die wienXtra-jugendinfo und lass dich unterstützen.

Viele Jugendliche finden ihren Ferienjob oder ihre Praktikumsstelle über Eltern, Verwandte, Bekannte und FreundInnen. Verlass dich aber nicht darauf, sondern mach dich aktiv auf die Suche nach freien Stellen:

  • Nur ein kleiner Teil der Jobangebote wird öffentlich ausgeschrieben. Die restlichen Stellen sind "versteckt". Du wirst sie nur finden, wenn du aktiv wirst, Firmen kontaktierst und dich bewirbst.
  • Firmen findest du z.B. in Branchenverzeichnissen (z.B. Herold, Firmen A-Z).
  • Viele Jobs und Praktika werden durch Mundpropaganda vergeben. Die Unternehmen schreiben die Stellen nicht aus, sondern verlassen sich auf Empfehlungen von Angestellten oder Bekannten.  Informiere deshalb möglichst viele Leute (z.B. Bekannte und Verwandte) von deiner Jobsuche.
  • Erkundige dich bei Schüler_innen/Student_innen höherer Semester, wo diese in den Ferien gearbeitet oder ihr Praktikum gemacht haben.
  • Schau dir regelmäßig Online-Jobbörsen und Jobsuchmaschinen nach Inseraten durch. Hin und wieder gibt es Stellenangebote in den Wochenendbeilagen von Tageszeitungen.

Online-Jobbörsen gibt es viele. Die Herausforderung ist, die für dich passende zu finden.

Bei den meisten Jobbörsen kannst du dir einen Suchagenten einrichten. So wirst du per E-Mail über neue Stellenangebote informiert.

Tipp: Jobs4Newcomer ist eine Jobbörse, die sich speziell an Flüchtlinge wendet.

Tipps zur Jobsuche, rechtliche Hinweise, Servicestellen, Bewerbungstipps

Downloaden oder kostenlos bestellen

Letzte Aktualisierung: November 2017

Infos A-Z » Ferien » Feriencamps

Für die Suche nach einem Feriencamp ist die Datenbank von Familie & Beruf sehr praktisch. Ihr findet Betreuungsangebote mit und ohne Übernachtung für die Semester-, Oster-, Pfingst-, Sommer- und Weihnachtsferien in Wien und ganz Österreich. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, wie zum Beispiel Abenteuercamps in der Natur, Sprachcamps, Ferienwochen für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen, Musik-, Zirkus- und Sportcamps sowie Camps für die ganze Familie.

Die Datenbank wird laufend um neue Angebote ergänzt. Öfters reinschauen lohnt sich!

Infos A-Z » Ferien » Sommerworkshops

Wie wär's mit ein bisschen Abwechslung in den Sommerferien? 

Auf unserem Infoblatt findest du kostenlose und kostenpflichtige Workshops, Kurse und Camps zu Tanz, Theater, Musik, Kreativität, Medien, Sport, Technik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Angebote werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

A1 Internet für alle

  • digitaler Freiraum für Kids: gemeinsames Spielen, Entdecken und spielerisches Lernen
  • für 11-14-Jährige
  • Internet-Workshops, z.B. Informationen im Internet suchen und finden, Musik, Videos & Bilder - legal genutzt
  • ab 18 Jahren
  • laufend (Sommerpause: 7. - 28. August 2017)

Afrika Tage Wien

  • Tanzworkshops und Trommelsessions
  • gratis Festivaleintritt: 21., 28. August, 4., 5. September 2017

Beachvolley Bädersommer

  • betreute Beachvolley-Trainingseinheiten
  • Bäder und Aktionstage - siehe Website
  • kostenpflichtiger Eintritt ins jeweilige Bad
  • 3. Juli - 25. August 2017

Bewegt im Park

  • Bewegungskurse, z.B. Bodywork, Tai Chi, Ultimate Frisbee, Parkour, Leichtathletik
  • in verschiedenen Parks in ganz Wien
  • Juni - September 2017

dotdotdot Kurzfilmfestival

  • Lichtgraffiti-Workshop
  • 24. August 2017

Flash Mädchencafé

  • Workshops für Mädchen: Graffiti, Bodypainting, Ytong & Speckstein
  • für 10-21-Jährige
  • laufend (Sommerpause: 19. Juli - 15. August 2017)

IPE Capoeira

  • Capoeira Schnuppereinheiten
  • Mo, Mi 18:30-20:00
  • ab 12 Jahren
  • laufend (Sommerpause: 1. - 15. August 2017)

login - Verein zur Gesundheitsförderung und zur sozialen Integration

  • Workshops, z.B Stimmtraining, Trommeln, Kreatives Steine Gestalten, Volleyball, Klettern
  • Ausflüge, z.B. Fahrradausflug im Nationalpark Seewinkel, Stadtspaziergänge, Museen
  • für Menschen in schwierigen sozialen und materiellen Lagen, insbesondere gesellschaftlich marginalisierte Personen sowie deren soziales Umfeld und für alle anderen, die mitmachen möchten
  • laufendes Programm

MQ Summer of Movement

  • Mitmach-Aktionen, z.B. Free morning yoga, Zumba, Tanzworkshops, u.v.m.
  • 14. Juni - 9. September 2017

*peppa Interkulturelles Mädchenzentrum

  • begleitete Ausflüge für 10-20-jährige Mädchen
  • City Bound Ausflüge für 14-20-jährige Mädchen
  • Workshop Geschmackslabor und Eatart für 14-20-jährige Mädchen (28. Juli 2017)
  • Juli & August 2017

sous-bois tropical

  • Kreativwerkstatt im Freien
  • Papierworkshops, z.B. Buchbinden, Notizbücher erstellen
  • ab ca. 9 Jahren
  • im Juli & August 2017, wetterabhängig

Sport.platz Wien

  • vielfältige Sport- und Bewegungsangebote
  • täglich ab 18:00
  • verschiedene Veranstaltungsorte - siehe Website
  • 18. - 31. August 2017

Verein Skate4Life

  • Girls Day: Skateboard Workshop und Contest nur für Mädchen und junge Frauen
  • ab 6 Jahren
  • jeden Dienstag von 17:30 - 21:30

YOGAlounge @ Strandbar Herrmann

  • Open-air Yoga
  • sonntags 10:00 - 11:00
  • bei Schönwetter
  • bis ca. 24. September 2017

arriOla Tanzstudio

  • 5-tägige Tanzcamps, z.B. Hip Hop, Musical, Zirkus
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 10-14 Jahre
  • Juli & August 2017

Broadway Connection Summer Splash

  • 4-5-tägige Tanzworkshops, z.B. Ballett, Step, Urban, Akrobatik
  • für verschiedene Altersgruppen
  • Juli - September 2017

Dancearts

  • 5-tägige Summer Dance Academy: Ballett für Fortgeschrittene, Modern/Contemporary
  • für 11-14-Jährige, 14+
  • 28. August - 1. September 2017

Drehungen

  • 2-tägiger Selbstbehauptungs-, Selbstbewusstseins- und Selbstverteidigungsworkshop
  • für Mädchen und junge Frauen ab 15 Jahren
  • Infos, Anmeldung, Trainingsort: Werkstatt Krähe
  • 30. - 31. August 2017

Kunstfabrik Wien

  • 2-tägiger Kurs "Speckstein Plastiken"
  • für 7-17-Jährige
  • 29. - 30. August 2017
  • laufend mehrtägige Workshops zu Kunst & Kreativität ab 18 Jahren

Mamborama

  • 4-tägige Sommertanzworkshops: Hip Hop, Breakdance
  • für 11-15-Jährige
  • 28. - 31. August 2017
  • laufend vielfältige Tanzkurse und offene Tanzklassen ab ca. 15 Jahren

Nähsalon Nahtlos

  • Näh- und Siebdruckworkshops
  • ab ca. 10 Jahren
  • laufend

Open Acting Academy

  • 1-5-tägige Schauspiel-Workshops
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 14-16 Jahre
  • Juli & August 2017

Performing Center Austria

  • Tanz- und Gesangkurse, z.B. Song & Dance, Jazz & Hip Hop
  • für verschieden Altersgruppen
  • Juli & August 2017

pink noise Girls Rock Camp 2017

  • 1-wöchiges Rock Camp "CONSTRUCT RECORD PRODUCE"
  • für 14 - 19jährige Mädchen und junge Frauen
  • 27. August - 2. September 2017

Stein Design

  • Schmuckdesign-Workshops, z.B. Knüpfarmbänder, Perlenschmuck
  • ab ca. 8 Jahren
  • laufendes Workshopprogramm

Stoffsalon

  • allgemeine Nähworkshops
  • Themenkurse, z.B. Upcycling
  • laufendes Kursprogramm

Studio Linea

  • 1-5-tägige Kreativworkshops, z.B. Mangazeichnen, Kunstwoche
  • Alter je nach Kurs, zwischen 9 und 17 Jahren
  • Juli - September 2017

Vienna Open Lab - Das molekularbiologische Mitmachlabor

  • Naturwissenschaftsworkshops
  • für verschiedene Altersgruppen ab 10 Jahren
  • Juli & August 2017

talentify.works

  • 2-wöchiges Sommercamp: Finden und Fördern von individuellen Interessen und Talenten, Begleitung bei der Wahl von Beruf und Ausbildung, Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt
  • für ca. 15-Jährige mit Pflichtschulabschluss, die auf der Suche nach einer Lehrstelle und/oder anderen Ausbildungsmöglichkeiten sind
  • 21. August - 1. September 2017
  • € 100,- für 2 Wochen, Stipendien für einkommensschwache Familien

Tanzwerkstatt Wien

  • Sommertanzwochen
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 11-15 Jahre
  • 28. August - 1. September 2017

VHS - Wiener Volkshochschulen

  • verschiedenste Kurse und Workshops auch speziell für Jugendliche, z.B. Handyfilmmaking, Schreibwerkstatt
  • Summercard: um € 34,- von Juni bis September 1.200 Kurse zum halben Preis

wienXtra-soundbase

  • musicWeek: proben, komponieren, jammen & performen
  • verschiedene Workshops, z.B. Band Songwriting/Unplugged, Vocal Group, Recording
  • für 16-26-Jährige
  • 28. August - 1. September 2017

Workstations

  • halb- und mehrtägige Kreativ-Workshops, z.B. Holz- und Designwerkstatt
  • Projektwochen mit vielfältigen Kreativtechniken, z.B. Modellbau
  • verschiedene Altersgruppen von 10-18 Jahren bzw. auch Erwachsenenkurse
  • 17. Juli - 25. August 2017

writers' studio

  • 3-10-tägige Schreib-Intensivkurse, z.B. Short Story, Slam Poetry
  • ab 16 Jahren
  • laufendes Kursprogramm

Zeichenfabrik

  • verschiedene mehrtägige Zeichen- und Malkurse
  • ab ca. 16 Jahren
  • laufend

Letzte Aktualisierung: 1. August 2017

Infos A-Z » Auslandsaufenthalt » Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen sind betreute und durchorganisierte Pauschalreisen, die in den Schulferien (im Sommer und teilweise auch zu Ostern) stattfinden. Sprachkurs, Unterkunft, Betreuung und ein Freizeit-Rahmenprogramm sind Teil des Pakets, wie auch in manchen Fällen die Begleitung bei der Hin- und Rückreise.

Sprachreisen für Erwachsene (je nach Kursart und Reiseziel ab 16, 17 oder 18 Jahren) finden das ganze Jahr über statt. Es gibt weniger oder keine Betreuung vor Ort und Freiraum bei der Wahl der Unterkunft und der Freizeitgestaltung.

Worauf man bei der Wahl einer Sprachreise achten sollte und welche Angebote es gibt, findest du hier.

Die meisten von uns aufgelisteten Anbieter arbeiten selbst als Veranstalter oder in Kooperation mit einem Reiseveranstalter. Das heißt, sie unterliegen dem österreichischen Reiserecht. Dies ist dann von Bedeutung, wenn es zu organisatorischen Problemen kommt. Ist der Anbieter nur als Vermittler für eine ausländische Sprachschule tätig oder wird die Sprachschule direkt gebucht, gilt das Recht des jeweiligen Gastlandes. Ein Verzeichnis österreichischer Reiseveranstalter findet sich auf der Website des Bundesministeriums für Bildung.
 
Wir haben vor allem österreichische Anbieter aufgelistet bzw. solche, die in Wien oder in den Bundesländern ein Büro haben, wo man sich persönlich beraten lassen kann. Natürlich gibt es eine Vielzahl weiterer Anbieter. Auf der Website des Fachverbands Deutsche Sprachreisen, dessen Mitglieder bestimmte Qualitätskriterien einhalten müssen, gibt es eine Sprachreisendatenbank und nützliche Tipps.

Um bestimmte Standards bei Sprachreisen zu garantieren, wurde auf europäischer Ebene eine spezielle Norm und Zertifizierung (EN 14804) entwickelt. Einige der angeführten Veranstalter erfüllen diese, andere verzichten auf die Zertifizierung, weil sie manche Kriterien nicht erfüllen können oder wollen. Die Kriterien der Zertifizierung können dir als Entscheidungsgrund­lage helfen.

Die Preisunterschiede der Angebote können beträchtlich sein. Das liegt meist an Qualitätsunterschieden oder daran, dass unterschiedlich viele Leistungen im Preis inbegriffen sind. Erkundige dich deshalb immer genau nach den Inklusivkosten,  vergiss nicht das Kleingedruckte zu lesen und vergleiche die Angebote. Gibt es Extrakosten, da manches nicht im Preis inbegriffen ist? (z.B. Reiseversicherung, Flughafentransfers, Fahrtkosten vor Ort, Lernmaterialien, Freizeitaktivitäten etc.)

Je nach Alter der TeilnehmerInnen sollte die Begleitung bei der An-und Abreise geregelt sein. Wenn du noch jünger Bist, sollte zumindest ab/bis Zielflughafen Betreuung geboten werden. Ebenso klar sollte sein, wer deine Ansprechperson vor Ort ist.

  • Sind Anschrift und Kontaktmöglichkeiten der Schule und Unterkunft bekannt?
  • Welche gemeinsamen Freizeitaktivitäten werden organisiert?

Die meisten Schulen bieten Sprachunterricht auf unterschiedlichem Niveau. Daher ist ein Einstufungstest und die Einteilung in eine dir entsprechende Gruppe Voraussetzung für deinen Lernerfolg.
Die maximale Gruppengröße (etwa max. 15 TeilnehmerInnen) sollte festgeschrieben sein, ebenso wie viele Einheiten pro Tag und Woche angeboten werden und wie lange eine Einheit dauert.

Wichtige Fragen, die du stellen kannst sind:

  • Welche Qualifikationen besitzen die Vortragenden? Sind es Native Speaker, also MuttersprachlerInnen?
  • Mit welchen Unterrichtsmaterialien wird gearbeitet? Welche erhältst du?
  • Bekommst du ein Teilnahmezertifikat?

 

 

Meistens erfolgt die Unterbringung bei Gastfamilien. Feststehen sollte die maximale Anzahl der (deutschsprachigen) SchülerInnnen pro Familie. Die Unterkunft bei Gastfamilien liegt oft nicht in unmittelbarer Umgebung der Schule.

Gruppenunterkünfte sind meistens Internatsgebäude (Colleges). Diese Art der Unterbringung ist bei Sprachreisen für jüngere SchülerInnen üblich. Es sind immer Ansprechpersonen anwesend und durch den engeren Gruppenkontakt findest du leichter Anschluss.

  • Wird die Fahrt zur Schule zumindest am ersten Kurstag organisiert?

Empfehlungen & Feedback:

  • Kannst du im Vorhinein die Eindrücke der TeilnehmerInnen der letzten Jahre durchlesen?
  • Gibt es aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis bereits Erfahrungsberichte?
  • Wirst du nach Abschluss der Reise um Feedback gebeten?

Steht dir eine Nachprüfung ins Haus, solltest du einen speziellen Kurs wählen. Zielführender sind in diesem Fall aber Intensivkurse in Österreich.

Damit es für dich eine erfolgreiche Reise wird, sollte nicht nur das Organisatorische stimmen. Die Bereitschaft dich auf Neues einzulassen, Offenheit und eine gewisse Neugierde solltest du mitbringen.

Camps4you

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 12-18 Jahre
Malta: 14-18 Jahre

  • begleitete Anreise
  • Sprachreisen nach England auch in den Osterferien
  • London Harry Potter & Musical Tour
  • More Fun-Pakete mit Zusatzangeboten (z.B. Tauchen, Reiten) 

Discover English in Ireland

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

Irland: 12-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten(z.B. Fußball, Reiten, Tennis)

Erwachsenenkurse

Irland: ab 18 Jahren

EF Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Malta, 10-17 Jahre
Irland, USA, Australien: 14-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 14-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 14-17 Jahre

  • begleitete Anreise
  • internationale Juniorkurse in UK, Malta: 10-14 Jahre
  • Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten(z.B. Fußball, Reiten, Surfen, Kunst, vlogging)

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

english-and-more

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Irland: 12-17 Jahre
Malta: 13-17 Jahre
USA, Kanada, Südafrika auf Anfrage

  • begleitete Anreise zu bestimmten Terminen
  • Elite Sports Academy in England: 12-16 Jahre
  • Freestyle Programm mit Unterbringung im Hotel oder in einer Residenz in Malta: 16-20 Jahre

Erwachsenenkurse

englischsprachige Länder: ab 18 Jahren

English Institute

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 11-19 Jahre
Irland: 12-16 Jahre

  • begleitete Anreise

Erwachsenenkurse

UK, Irland: ab 17 Jahren

ESL Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Malta, Kanada: 8-17 Jahre
Irland: 12-17 Jahre
USA: 10-17 Jahre
Australien: 13-17 Jahre

Französisch

Frankreich, Kanada: 13-17 Jahre
Schweiz: 8-17 Jahre
Belgien: 9-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 9-17 Jahre

Italienisch

Italien: 12-17 Jahre
Schweiz: 13-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • SchülerInnensprachreisen zum Teil auch in den Osterferien
  • Freestyle Malta: 16-20 Jahre
  • Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten (z.B. Fußball, Reiten, Multimedia): 13-17 Jahre
  • Sprachreisen für die ganze Familie

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

Kinderfreunde Salzburg

Sprachreisen für Schülerinnen

English

UK, Malta: 12-17 Jahre

  • begleitete Anreise

LISA! Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 8-19 Jahre
Irland: 10-18 Jahre
Malta: 13-19 Jahre
USA, Kanada: 10-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 8-21 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

Italienisch

Italien: 14-17 Jahre

  • keine betreute Anreise
  • SchülerInnensprachreisen auch in den Osterferien
  • Englisch+Fußball in England: 8-17 Jahre
  • Englisch+Golf oder Reiten in England: 13-17 Jahre
  • Matura-Crashkurse

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

  • Erwachsenenkurse unter 18 Jahren nur mit Unterbringung in einer Gastfamilie

Pierre Overall

Sprachreisen für SchülerInnen

Französisch

Frankreich: 13-19 Jahre

  • keine begleitete Anreise, aber Abholung vom Flughafen möglich
  • SchülerInnensprachreisen auch in den Osterferien
  • Sprachreisen für die ganze Familie

Erwachsenenkurse

Frankreich: ab 16 Jahren

Privatschule Obermair

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 11-17 Jahre

  • begleitete Anreise

sfa - Sprachreisen für alle

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 10-17 Jahre
Irland: 14-17 Jahre
Malta, USA: 13-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 14-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

Italienisch

Italien: 14-17 Jahre

  • begleitete Anreise bei bestimmten Kursen/Terminen ab Wien
  • SchülerInnensprachreisen zum Teil auch in den Osterferien
  • Internationale Sprachcamps in UK, Malta, Irland, Frankreich, Spanien, Italien
  • Eltern-Kind-Sprachreisen

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

STA Travel

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Irland, Malta: 13-18 Jahre

Französisch

Frankreich: 12-17 Jahre
Schweiz:10-18 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • Freestyle Malta: 16-18 Jahre
  • High School Sommer-Kurzaufenhalte in England, USA, Kanada, Australien: 13-18 Jahre
  • Familiensprachkurse

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

 

TravelWorks

Sprachreisen für Schülerinnen

Englisch

UK: 10-17 Jahre
Irland, USA: 14-17 Jahre
Malta: 12-17 Jahre
Kanada: 13-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 8 -17 Jahre
Schweiz: 13-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 14-17 Jahre

  • begleitete Anreise nur bei English Adventure Camps (England: 10-16 Jahre) ab Deutschland
  • SchülerInnensprachreisen auch in den Osterferien
  • High School Sommer-Kurzaufenhalte in UK, Irland, USA, Kanada, Neuseeland: 12-18 Jahre; Australien: 14-18 Jahre

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

 

 

 



Willst du deinen Sprachkurs direkt und unabhängig von einem Veranstalter buchen, dann können Kulturinstitute (online oder vor Ort) helfen. Viele Sprachschulen bieten auch Unterkünfte.

Frankreich:
Französische Botschaft in Wien
Qualitätslabel FLE

Großbritannien:
British Council
English UK

Italien:
Italienisches Kulturinsitut Wien

Spanien:
Instituto Cervantes in Wien
Instituto Cervantes in Spanien

Lateinamerika:
Österreichisches Lateinamerika-Institut

Oder du stöberst im Netz nach geeigneten Schulen:
www.sprachkurse-weltweit.de
www.languagecourse.net
www.daad.de/ausland/sprachen-lernen/de/ (u.a. Sprachkurse an Hochschulen in Europa)

Letzte Aktualisierung: Mai 2017

In Kooperation mit