Digitale Jugendarbeit ist seit vielen Jahren bereits Alltag der Wiener Kinder- und Jugendarbeit: YouTube-Videos, Videogames oder ein Instagram-Auftritt des Jugendzentrums sind nur einige Beispiele davon. Der Lockdown, der im Zuge der Corona-Krise gesetzt wurde, bedeutete für viele Einrichtungen der Jugendarbeit eine radikale Erweiterung der bisherigen Angebote im Online-Bereich, da fast nur noch solche Aktivitäten möglich waren. Dabei wurden Vorteile entdeckt, die eine wichtige Erweiterung zu den traditionellen Methoden der Jugendarbeit bieten.

Digitale Jugendarbeit findet nicht nur online statt, sie umfasst sämtliche Aktivitäten der Jugendarbeit, die digitale Medien und Technologien einbeziehen oder sie zum Thema machen. Dieser WIENXTRA-Lehrgang bietet eine aktuelle und solide Grundlage, um mehr über digitale Lebenswelten zu lernen und um neue Angebote für digitale Jugendarbeit zu entwickeln.


Informationen

Der Lehrgang bietet eine gute Übersicht über alle zentrale Themen der digitalen Jugendarbeit. Ausgehend von den digitalen Lebenswelten und Alltagswirklichkeiten der Jugendlichen, einwickeln die Teilnehmer_innen Ansätze und Ideen, um die digitalen Angebote ihrer Einrichtungen auszubauen und zu erweitern. Der Lehrgang wird von einem praxiserfahrenen Lehrgangsteam mit jeweils unterschiedlichen Hintergründen, theoretischen und methodischen Schwerpunkten begleitet.·  

  • Grundlagen der digitalen Jugendarbeit
  • Perspektiven und Voraussetzungen digitaler Jugendarbeit
  • Digitale Lebenswelten & Life Skills
  • Online spielen· Online-Streetwork
  • Wissens- und Informationsgesellschaft
  • Tools für die digitale Jugendarbeit

Ziele

  • Kompakter und aktueller Überblick zu digitaler Jugendarbeit sowie der Einstieg in aktuelle Methoden und Tools
  • Transfer und Reflexion für den Einsatz im eigenen Arbeitsfeld
  • Zugang zu weiterführenden Ressourcen, Netzwerken und Expert*innen
  • Erweiterung der eigenen Möglichkeiten

Teilnahmevoraussetzungen

  • Haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit
  • Offene Haltung gegenüber digitalen Medien sowie die Fähigkeit zu selbstorganisiertem Lernen in den Online-Phasen
  • Ausreichende zeitliche Ressourcen zur Teilnahme und die Bereitschaft sich zu digitaler Jugendarbeit weiterzubilden
  • Erste Erfahrungen, wie z. B die Teilnahme an einer Online-Bildungsveranstaltung oder Grundwissen zu digitalen Medien

Technische Voraussetzungen

  • Stabile Internetverbindung
  • Laptop oder PC
  • Headset
  • Webcam

Dieser Lehrgang umfasst 50 Unterrichtseinheiten (á 50 Minuten) plus 12 Stunden für Praxisaufgaben. Der Lehrgang ist eine Mischung aus Präsenzveranstaltungen (erster und letzter Termin) und Online-Phasen/Online-Bildungsveranstaltungen. Die Präsenzveranstaltungen finden in Wien statt, die Online-Phasen und Online-Bildungsveranstaltungen über die Lernplattform Moodle und die Konferenz-Software Zoom.

Die Kosten für Teilnehmer_innen aus der Wiener Kinder- und Jugendarbeit betragen EUR 350,- bzw. EUR 490,- für Teilnehmer_innen aus der Jugendarbeit außerhalb Wiens.

Curriculum

Für die Bewerbung ist neben diesem Online-Bewerbungsformular ein Lebenslauf als Anhang zum Formular nötig. Der nächste Lehrgang Digitale Jugendarbeit startet am Freitag 13.11.2020 und endet am Samstag 29. Mai 2021. Bewerbungsschluss ist am 30.10.2020.

Terminübersicht

Lehrgangsleitung:

Mag.a Anu Pöyskö (WIENXTRA-Medienzentrum)
Stefan Kühne, MSc (WIENXTRA-Jugendinfo und WIENXTRA-Soundbase)

Administrative Lehrgangsbetreuung:

Mag. Aldo Perez (WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik)

Kontakt für Rückfragen: 01/4000/83417 oder per Mail: aldo.perez@wienXtra.at

In Kooperation mit
XS SM MD LG