Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Geschäftsbedingungen gelten für „wienXtra, ein junges Stadtprogramm zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien“, in Folge kurz wienXtra genannt:

Jede_r Teilnehmer_in kennt und akzeptiert die Geschäftsbedingungen bei der Online-Anmeldung. Das wienXtra-bildungsprogramm erscheint zweimal im Jahr (Jänner & August). Die Printversion des wienXtra-bildungsprogramms kann kostenlos online bestellt werden.

Bildungsveranstaltungen, die nach dem Redaktionsschluss der Printversion geplant werden, sind auf der website von ifp, mz, spb abrufbar.

Für alle Bildungsveranstaltungen ist eine Online-Anmeldung über die website erforderlich:

Die Reihung der Anmeldung erfolgt nach Einlangen. Die Anmeldung ist von Seiten des_der Teilnehmer_in verbindlich. Anmeldeschluss ist bei jeder Veranstaltung auf der Website bzw. in der Printversion des wienXtra-bildungsprogramms angeführt und ist in der Regel 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Sobald eine Veranstaltung ausgebucht ist und die Warteliste nicht mehr ergänzt wird, ist keine Anmeldung mehr möglich. Die Übermittlung der Online-Anmeldung wird automatisch elektronisch bestätigt.

Nach Bearbeitung der eingelangten Anmeldung ergeht eine E-Mail-Rückmeldung an die angemeldete Person:

  • Buchungsbestätigung: Platz verfügbar, für die angemeldete Person ist verbindlich ein Teilnehmer_innen-Platz gebucht. Ein gebuchter Platz kann nicht auf andere Personen übertragen werden.
  • Warteliste: Kein Platz verfügbar, die angemeldete Person ist auf der Warteliste gereiht. Je nach Verfügbarkeit der Plätze wird von Seiten der wienXtra-Einrichtung nachbesetzt.

Mit der Abgabe der Bewerbung ist die Anmeldung von Seiten der Teilnehmer_innen verbindlich. Das ifp behält sich bis spätestens 3 Wochen nach Bewerbungsschluss eine Zu- oder Absage vor. Alle Bewerber_innen werden per E-Mail informiert.

Kostenbeiträge sind bei jeder Bildungsveranstaltung angegeben und werden in der Regel 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn in Rechnung gestellt. Die Zusendung der Rechnung erfolgt per E-Mail an alle Teilnehmer_innen. Die Weiterleitung an einzahlende Organisationen obliegt den Teilnehmer_innen. Nach Erhalt der Rechnung ist der Kostenbeitrag umgehend auf das angeführte Konto zu überweisen. Es gibt keinen Kassabetrieb.

Wenn eine Bildungsveranstaltung abgesagt werden muss, erfolgt eine Rücküberweisung der bereits einbezahlten Kostenbeiträge. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Nach Erhalt der Rechnung ist der Kostenbeitrag umgehend auf das angegebene Konto zu überweisen.

Wenn die erforderliche Teilnehmer_innen-Anzahl nicht erreicht wird oder der_die Referent_in erkrankt, behält sich wienXtra eine Absage der Bildungsveranstaltung vor. Eine entsprechende Information ergeht an alle angemeldeten Personen.

Teilnahmebestätigungen werden ausgestellt, wenn die notwendigen Anmeldedaten (Name, Adresse, Geburtsdatum des_der Teilnehmer_in) vorliegen. Im Sinne der Qualitätssicherung werden Teilnahmebestätigungen nur bei Anwesenheit ausgestellt. Wenn die Mindestanwesenheit (85%) unterschritten wird kann eine Zeitbestätigung angefordert werden. Wir behalten uns bei Sonderveranstaltungen (ohne Anmeldung) vor, keine Teilnahmebestätigungen auszustellen.

Bei Stornierung ab 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind 100% des Kostenbeitrages fällig. Nicht-stornierte, verbindlich gebuchte Teilnehmer_innen-Plätze sind zu 100% fällig. Bei Ausstieg nach Beginn der Bildungsveranstaltung werden keine Kosten rückerstattet.

Bei einem Rücktritt nach Erhalt der Zusage sind 100% des Kostenbeitrags fällig. Ebenso bei Nichtantritt oder Abbruch (Ausstieg von Seiten des_der Teilnehmer_in oder Ausschluss von Seiten wienXtra).

Über die ehrenamtliche Tätigkeit in Organisationen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit, die von MA 13 – Fachbereich Jugend Wien subventioniert oder anerkannt sind, ist vor Veranstaltungsbeginn ein schriftlicher Nachweis zu erbringen. Das Formular dazu kann über die website abgerufen werden. Es werden nur vollständig ausgefüllte Formulare mit Stempel der Organisation und Unterschrift eines Vorstands- bzw. Leitungsmitgliedes akzeptiert.

Gefördert werden mit Ausnahme der Kreativwerkstätten alle ifp Bildungsveranstaltungen.

Voraussetzung zur Rückerstattung bei ehrenamtlicher Tätigkeit:

  1. Aufliegen des von wienXtra akzeptierten aktuell gültigen Nachweises (Ehrenamtlichkeitsbestätigung) UND
  2. 100% Teilnahme an der Bildungsveranstaltung

Die Rückerstattung des Kostenbeitrages erfolgt durch Überweisung auf das von den Überweisenden angegebene Konto.

Die Haftung von wienXtra ist auf Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt. Im Falle von Personenschäden besteht die Haftung auch für nur leicht fahrlässiges Verhalten. Eine Haftung für die Inhalte der vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten wird einvernehmlich ausgeschlossen.

Die TeilnehmerInnen stimmen bei einer Anmeldung/ Bewerbung für eine Bildungsveranstaltung bis auf Widerruf der Verwendung ihrer bekannt gegebenen Daten zum Zweck der Zusendung von Informationen über Angebote des Vereins wienXtra zu.

Kinder und Haustiere können zu Bildungsveranstaltungen nicht mitgenommen werden.

In Kooperation mit
XS SM MD LG