Gewaltprävention ist keine eindeutige Methode, es gibt unterschiedliche Zugänge und Ansätze. Der Lehrgang wird von einem praxiserfahrenen Lehrgangsteam mit jeweils unterschiedlichen Hintergründen, theoretischen und methodischen Schwerpunkten begleitet.


Informationen

Im Rahmen dieses Lehrgangs entwickeln die Teilnehmer_innen Kompetenzen für einen professionellen Umgang mit dem Thema Jugend und Gewalt und vertiefen ihre Erfahrung und Wissen zum Thema Gewaltprävention. Wenn Referent_innen unterschiedliche oder auch kontroverse Positionen vertreten, so ist dies seitens der Lehrgangsleitung durchaus gewünscht. Wir bemühen uns um eine möglichst exakte Abstimmung zwischen den einzelnen Modulen. Dennoch kann es zu inhaltlichen oder methodischen Überschneidungen kommen.

Folgende Themenbereiche werden im Lehrgang behandelt:

  • Einführung und aktuelle Entwicklungen
  • Gewalt und Gender
  • Gewalt und Kulturalisierung /Extremismus
  • Intersektionale Ansätze in der Gewaltprävention
  • Gewalt und Kommunikation
  • Gewalt und Medien
  • Interventionen in Gewaltsituationen
  • Möglichkeiten der Vernetzung & Abschlussreflexion

Der Lehrgang richtet sich an alle, die in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit tätig sind und entweder über eine sozialarbeiterische oder pädagogische (sozial- oder freizeitpädagogische) Vorbildung verfügen oder Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit mitbringen. Wiener Jugendarbeiter_innen werden bevorzugt aufgenommen.

Dieses Lehrgangsangebot ist durch die Stadt Wien - Bildung und Jugend zertifiziert.

Der nächste Lehrgang startet im Frühjahr 2022. Bewerbungen sind bis 10. Dezember 2021 über das Online-Bewerbungsformular (inkl. Abgabe eines Lebenslaufes) möglich!

Terminübersicht 2022

Kontakt für Rückfragen: Christian Fischer, Tel.: 01/909 4000 83414 oder per E-Mail: christian.fischer@wienxtra.at

 

Der nächste Lehrgang startet Anfang Februar 2022 und umfasst insgesamt 91 Unterrichtseinheiten. Der Kostenbeitrag beträgt 364,- Euro.
Ehrenamtliche Mitarbeiter_innen, die in einer von der Stadt Wien - Fachbereich Bildung und Jugend (MA13) anerkannten/subventionierten Einrichtung der Jugendarbeit tätig sind, erhalten den Kursbeitrag nach Abschluss des Lehrgangs refundiert, sofern sie positiv abgeschlossen haben und immer noch dort ehrenamtlich tätig sind.

Inhaltsbeschreibung der Module 

In Kooperation mit
XS SM MD LG