Schule@Game City

Games sind aus den Lebenswelten junger Menschen nicht wegzudenken. Auch in Schulen kommen sie als zentrales pädagogisches Thema verstärkt zum Einsatz. Außerdem kann die Begeisterung der Jugendlichen für Games optimal genutzt werden, um Lerninhalte zu vermitteln.

Der Gaming-Schwerpunkt von schulevents bietet einen wunderbaren Rahmen für gemeinsame, positive Gaming-Erfahrungen. Der Fokus dabei liegt auf den konstruktiven Wirkungen von Games, wie Stärkung von koordinativen und motorischen Fähigkeiten sowie die Relevanz für die Entwicklung der Gesellschaft.


Workshop "Schule und Gaming"

Für Lehrer_innen der 3. bis 12. Schulstufe

Expert_innen der wienXtra-spielebox erklären wie digitale Spiele im Unterricht eingesetzt werden können, welches Förderpotential Spiele bieten und welche medienpädagogischen Ansätze dahinter stehen. Beim Testen von unterschiedlichen Konsolen und angesagten Games bekommen Lehrer_innen einen Einblick in die digitalen Spielwelten der Kinder und Jugendlichen. Abschließend gibt's einen Überblick über das Programm des Game City Schultags.

Termin: Fr, 05.10.2018, 15:00-17:00
Vortragende: Claudia Bayerl, wienXtra-spielebox
Ort: wienXtra-spielebox, Albertgasse 35/II, 1080 Wien
Teilnahme gratis!

Anmeldung: von 03.09.2018 um 10:00 Uhr bis 28.09.2018

Der Workshop wird vom Stadtschulrat für Wien/APS als Fortbildung anerkannt.


Game City Schultag

schulevents bietet Am Game City-Schultag gibt's ein eigenes Programm für Schulklassen.

  • gemeinsam tauchen Klassen in die Welt der Games ein und bekommen einen Einblick aktueller Spieletrends
  • Workshops, Vorträge und Frührungen exklusiv für Schulklassen
  • eine Rätselrallye führt Schülerinnen und Schüler durchs Gelände
  • ein Gewinnspiel bei dem Lehrer_innen Workshops rund um Gaming für ihre Klasse gewinnen können

Termin: Fr, 19.10.2018, 9:00-18:00
Ort: Wiener Rathaus
Check in für Schulen: Schule@Game City-Stand am Rathausplatz, nach dem Eingangsportal links
Zielgruppe: Schulklassen 3.-12. Schulstufe
Teilnahme gratis!

Teilnahme an Workshops, Führungen, Vorträge etc. nur nach Anmeldung: von 03.09.2018 um 10:00 bis 04.10.2018

Der Besuch der Game City ist für Schulklassen auch ohne Anmeldung möglich.
Bitte melden Sie sich vor Ort beim Schule@Game City-Stand an.

Workshops & Anmeldung

Spiel und Spaß in der wienXtra-Kinderzone!

Im offenen Workshop-Betrieb testen Schulklassen neue Spiele und lernen Projekte rund ums Gaming kennen! Neben angesagten Games gibt's auch unzählige Brettspiele für verspielte Bildschirmpausen. Auch das Angebot diverser Partner_innen garantiert Abwechslung. Für Lehrer_innen gibt's einen Büchertisch mit weiterführender Lektüre zum Thema.

Termine: 10:00, 11:30, 13:00, 14:30
2 Klassen pro Termin möglich (max. 28 Kinder pro Klasse)
Dauer: 60 Minuten
Ort: Wiener Rathaus, Kinderzone (Steinsaal I und Stadtsenatssitzungssaal)
Teilnahme gratis!

Anmeldung erforderlich von 03.09.2018 um 10:00 Uhr bis 04.10.2018.

Ist Ihr Wunschtermin bereits vergriffen? Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste! Bitte kontaktieren Sie uns dafür unter schule [AT] game-city [DOT] at

Ihr kennt euch im Internet aus?
Seid ihr sicher? In einem gemeinsamen Quiz finden wir es heraus!

 

Vortragender: Matthias Jax, Saferinternet.at

Zeiten: werden noch bekanntgegeben

Dauer: 30 Minuten
Ort:
Wiener Rathaus, auf der Bühne im Arkadenhof

Teilnahme gratis!

Anmeldung erforderlich von 03.09.2018 um 10:00 Uhr bis 04.10.2018.

Ist Ihr Wunschtermin bereits vergriffen? Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste! Bitte kontaktieren Sie uns dafür unter schule [AT] game-city [DOT] at

 

 

Wer zockt eigentlich was?

Eine Tour mit einer Gaming-Expertin führt Schulklassen durch die Game City!
Dabei geht's für die Schüler_innen ums eigene Reflexionsvermögen: Was ist gut an einem Spiel? Was könnte verbessert werden?  Welche Spiele sollten noch entwickelt werden?

Vortragende: Ricarda Götz, MA 57 Frauenservice Wien
Zeiten: 9:30, 11:00
Dauer: 45 Min.
Pro Führung kann 1 Klasse teilnehmen

Teilnahme gratis!

Start: Beim Schule@Game City-Stand am Rathausplatz, nach dem Eingangsportal links.
Teilnahme gratis!

Anmeldung: von 03.09.2018 um 10:00 Uhr bis 04.10.2018.

Ist Ihr Wunschtermin bereits vergriffen? Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste! Bitte kontaktieren Sie uns dafür unter schule [AT] game-city [DOT] at.

Wien fördert digitale Games!

Im Vortrag der Wirtschaftsagentur bekommen Klassen eine Übersicht über die Games-Förderungen in Wien und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Vortragende: Jutta Scheibelberger und Christoph Zuckriegl-Raith, Wirtschaftsagentur Wien
Zeit: wird noch bekanntgegeben
Dauer: 30 Minuten
Ort:
Wiener Rathaus, auf der Bühne im Arkadenhof

Teilnahme gratis!

Anmeldung erforderlich von 03.09.2018 um 10:00 Uhr bis 04.10.2018.

Ist Ihr Wunschtermin bereits vergriffen? Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste! Bitte kontaktieren Sie uns dafür unter schule [AT] game-city [DOT] at

eSport Schulmeisterschaft 2018 powered by Nintendo

Bereits seit einigen Jahren ist die Schulmeisterschaft der APL – Austrian Players League ein fixer Bestandteil der Game City. Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich haben dabei die Chance, live vor dem Publikum der größten österreichischen Gaming-Veranstaltung anzutreten und gemeinsam tolle Preise für die Klasse zu gewinnen.

Termin: 19.10.2018, 09:00-14:00
Durchgänge benötigen ca. 10 Minuten (pro Person)
Pro Durchgang können mindestens 8 Personen gleichzeitig spielen (daher ca. 30 Minuten pro Schulklasse)

Ort: Wiener Rathaus, eSport AREA bzw. das Finale findet auf der Bühne statt.
Die Teilnahme ist gratis!

Alle Infos zur eSport Schulmeisterschaft 2018 powered by Nintendo und Anmeldung gibt's unter http://www.austrian-ngl.at/schulmeisterschaft-2018.html


Xtra-Tipp: Digitale Spiele im Unterricht

Digitale Spiele haben Mehrwert und bieten Förderpotenziale - auch im Unterricht. Nutzen Sie die Gaming-Begeisterung der jungen Leute und ihren Wissensvorsprung als wertvolle Ressource! Eine offene und unvoreingenommene Bearbeitung ist wichtig. Hier finden Sie ein paar Anregungen für den Unterricht:

  • Reden über Gaming
    Sprechen Sie mit ihren Schüler_innen übers Spielen: z.B. Warum spielt ihr Spiel XY gerne - habt ihr etwas daraus gelernt? Spielt ihr alleine oder mit Freund_innen? Wann und wie lange spielt ihr? Daraus können anregende Diskussionen entstehen.
  • Fokus auf gesellschaftliche Themen
    Spiele-Handlungen beinhalten viel Diskussionsstoff rund um gesellschaftliche Themen wie Frauen- und Männerbilder, Gewalt, Krieg oder Moralvorstellungen.
  • Spiele-Werkstatt
    Gestalten Sie mit ihrer Klasse selbst Spiele - analog oder digital. Papier und Stifte reichen, um Ideen für Computerspiele zu skizzieren. In Gruppen können Geschichten, Mechaniken oder Umsetzungen überlegt werden. Für digitale Experimente eignen sich Online-Programme, z.B. "Scratch" und "Kodu Game Lab" zur Spiele-Erstellung oder "Kahoot!", ein interaktives Quiztool.
  • Spielebewertungen
    Lassen Sie ihre Schüler_innen Plakate zu ihren Lieblingsspielen gestalten, inklusive Spielebewertung zu Inhalt, Geschichte, Grafik, Sound und Schwierigkeitsgrad.
  • Spieletagebuch
    Über einen gewissen Zeitraum notieren Schüler_innen was, wann und wie lange sie spielen. Danach gibt's eine gemeinsame Reflektion.
  • In kostenlosen Computer- und Konsolenspiele-Workshops der wienXtra-spielebox können Schulklassen neue Spiele ausprobieren und bewerten. Infos unter www.spielebox.at
In Kooperation mit