Die Nachspeise

 

Schwer beladen kommt Holli zum Drachen zurück.

"Was Hast du da in deinem Sackerl?", fragt Kunibert.

Holli antwortet: "Ausnahmsweise bringe ich dir eine Drachenportion voller Krapfen..."

"Krapfen!", unterbricht ihn der Drache. "Was für ein Geschenk! Meine Oma hat mir immer selbstgemachte Krapfen gemacht - mit Marillen von ihren eigenen Bäumen... Wir konnte ich nur auf diese Spezialität vergessen?"

"Kein Problem", antwortet Holli. "Ich freue mich, dass dich Krapfen genau so glücklich machen wie mich. Ich persönlich mag es ja, wenn sie mit Powidl gefüllt sind, also mit Zwetschgenmarmelade. Aber alle Krapfen sind ein Gedicht..."

Kunibert schaut ihn nachdenklich an: "Das klingt auch nach einem spannenden Krapfen-Rezept, aber ich bin froh, dass mich diese Marillenkrapfen an meine Oma erinnern. Ich denk so gern an sie!"

Holli lacht: "Gern geschehen! Jetzt such ich mir noch eine kleine Erfrischung, bevor ich mich wieder auf den Weg mache."

 

Und so ist ein weiterer Drache zufrieden und Holli bereit für sein nächstes Abenteuer.

 

 

Hollis andere Abenteuer

 

Habt ihr auch schon die Geschichten gehört, wie Holli den anderen Drachen in Simmering und in der Seestadt geholfen hat?

 

Hier könnt ihr noch die anderen Spaziergänge erleben und mehr über die Wiener Drachen erfahren:

 

Holli und die gelangweilte Jorinde (11. Bezirk)

Holli und der ideenlose Willibald (22. Bezirk)

In Kooperation mit
XS SM MD LG