Spieletipps

DIE VERZAUBERTEN RUMPELRIESEN

  • Verlag: Drei Magier Spiele (2013), Autoren: Carlo Emanuele Lanzavecchia, Walter Obert
  • Spielekategorien:
  • Geschicklichkeitsspiel
  • Kooperationsspiel
  • Altersempfehlung:
  • ab 5 Jahren
  • Zusatzinformationen:
  • Für 2-4 SpielerInnen, Spieldauer: 15-20 Min.

Beschreibung:

Was raschelt denn da? Hat sich dieses Blatt gerade bewegt? Die kleinen Wutzel haben sich unter einem riesigen Berg Blätter vor den polternden Rumpelriesen versteckt! Die SpielerInnen schlüpfen in die Rollen von MagierInnen und belegen die Riesen mit einem Schlafzauber. Wer geschickt mit dem Zauberstab hantiert, findet die Wutzel und bringt sie rechtzeitig in Sicherheit.

"Die verzauberten Rumpelriesen" ist ein kooperatives Spiel, bei dem alle zusammenhelfen, um gemeinsam das Spiel zu gewinnen. Zunächst bauen die SpielerInnen das Spielfeld auf: Vier Stützen halten das Spielfeld in der Luft, oben auf liegt ein großer Haufen mit Blättern in verschiedensten Formen. In den Mulden unter den Blättern liegen die sechzehn Wutzel-Chips, an der Oberfläche halten die vier Rumpelriesen-Figuren ein Mittagsschläfchen.

Die Wutzel-Suche kann beginnen! Die Wutzel-Karte der aktuellen Runde gibt vor, welchen Wutzel es innerhalb einer Sanduhrlänge zu finden gilt. Dazu schnappen sich die SpielerInnen gleichzeitig  ihre hölzernen Zauberstäbe und schieben die Blätter vorsichtig zur Seite, um darunterliegende Wutzel freizulegen. Doch aufgepasst: Ein kleiner Ruck an der falschen Stelle oder eine zu hastige Bewegung mit dem Zauberstab, und ein Riese fällt um oder ein Blatt purzelt vom Spielfeld hinunter. In beiden Fällen ist die aktuelle Suchrunde sofort beendet und die MagierInnen haben die Suchaufgabe nicht erfolgreich absolviert. Runde für Runde retten die SpielerInnen mit viel Geschick die Wutzel aus dem Blätterwald. Hat das gesamte Suchteam am Ende des Spiels mindestens neun Wutzel gerettet, gewinnen sie alle zusammen das Spiel.

"Die verzauberten Rumpelriesen" sorgen für wahrlich zauberhaften Spielspaß! Der faszinierende, dreidimensionale Spielaufbau hat einen hohen Aufforderungscharakter und lädt Groß und Klein zum Ausprobieren ein. Bei der Suche nach den Wutzeln ist Fingerspitzengefühl und Konzentration gefragt. Nur wenn sich die SpielerInnen gut absprechen, und auf die Bewegungen der Anderen achten, kann die Aufgabe gemeinsam gelöst werden. Ganz nebenbei werden Feinmotorik und Auge-Hand-Koordination mit Hilfe der Zauberstäbe geschult. Der Spielmechanismus erinnert an eine Mischung aus dem  beliebten Kinderspiel "Verstecken" und einer spannenden Schatzsuche und bereitet Kindern wie auch Erwachsenen gleichermaßen Freude.

Schau dir das offizielle gameplay-Video zu "Die verzauberten Rumpelriesen" an!

In Kooperation mit