Hexenhochhaus

  • Verlag: Pegasus (2019), Autor_in: Klaus Kreowski
  • Spielekategorie:
  • Laufspiel
  • Altersempfehlung:
  • ab 4 Jahren
  • Zusatzinformationen:
  • Für 2 bis 4 Spieler_innen, Spieldauer: 15 Minuten

Beschreibung:

Hoch hoch hinaus wollen die Hexen im Hexenhochhaus. Denn ganz oben wartet eine wunderbare Zauberkugel auf die jungen Hexen und Zauberer. Doch um dorthin zu kommen, brauchen wir etwas Würfelglück und ein gutes Händchen mit dem Zauberbesen...

In "Hexenhochhaus" sind wir Hexen oder Zauberer, dargestellt durch eine Spielscheibe, von der die eine Seite magnetisch ist, die andere nicht. Unsere Scheibe startet mit der magnetischen Seite oben. Welche Seite oben ist, ist vor allem dann wichtig, wenn ein Besen gewürfelt wird. Denn nur wenn die Scheibe gerade magnetisch ist, wird sie vom Besen mitgetragen und bringt die eigene Figur gleich einige Felder nach vorne. Doch Vorsicht, alle Spieler_innen können mit Hilfe des Würfels die eigene Scheibe oder die der anderen Spieler_innen umdrehen. Da ist ein gutes Gedächtnis gefragt, um sich zu merken, für wen das Umdrehen gut oder schlecht ist.

"Hexenhochhaus" ist ein liebevoll gestaltetes Kinderspiel mit ansprechendem Material und einem tollen Magnet-Mechanismus. Dieser fordert das Gedächtnis ganz schön, da man sich nicht nur merken möchte, ob die eigene Spielscheibe gerade auf die magnetische Seite gedreht ist, sondern auch auf welcher Seite die Spielscheiben der anderen Spieler_innen liegen. Dadurch kommen Emotionen ins Spiel, da es immer wieder mal passiert, dass man es sich doch nicht gemerkt hat, wie die eigene Scheibe liegt und der Besen einen überraschenderweise mitnimmt oder auch nicht. Abgesehen vom Memo-Element ist das Spiel vom Regelaufwand her jedoch sehr einfach und zugänglich und bietet damit einen guten Einstieg in Würfel-Lauf-Spiele für Kinder unter 5.

In Kooperation mit
XS SM MD LG